Wortspiele

  • Zitat aus dem Kriminalroman "Gaslicht" (aus einer Hörspielfassung)
    Als der alte Kriminalpolizist die ausgenützte Frau aufklärt, dass ihr Mann schwer kriminell sei, Bigamist und ihre Ehe eigentlich ungültig:


    Frau: " Aber wir sind RICHTIG GETRAUT!" (verheiratet)
    Polizist: "RICHTIG GETRAUT hätte ich diesem Mann nie!"

  • Ich habe ja eine Zeit lang in Bern und Luzern gelebt, jedoch einen Teil meines Lebens in Norddeutschland verbracht. Ebenso wie Begriffe für Sachen (Butter auf Berndeutsch: Anke) können auch Vornamen (Anke) regionaltypisch vorkommen, in Form des gleichen Worts. Dann muss man diesen Umstand nur noch in eine Redewendung packen:
    Na Anke, alles in Butter?

  • heute gehört anlässlich des Streiks der Bahner in Deutschland :
    " der Zug fährt gut ......, der Zug fährt güter (G)"-:)

    Der wertvollste Besitz, den man haben kann, ist Seelenfrieden. Friede kommt von innen und kann niemals durch materielle Werte entstehen.
    -Sathya Sai Baba-

  • "Kannst du mir ein österreichisches Waldtier nennen, welches mit dem Buchstaben A beginnt?"
    (denkt nach)
    "Ahirsch"
    "Und kannst du mir eines nennen mit N?"
    (denkt lange nach)
    "Noahirsch"


    :lol:

  • Du siehst wohl nichts. Geh, lass mich vor, ich bin es gewohnt nichts zu sehen!
    (I moin du sichst nix. Geh lau mi voa, i bins gwent dass i nix sich)


    Dieser Gedanke kam mir heute spontan, als das Auto vor mir auf hindernisfreier nächtlicher Bundesstraße plötzlich auf Tempo 70 (erlaubt sind 100 kmh) herunter ging. Das passierte noch öfter, jedesmal wenn viel Gegenverkehr war. Ich habe mich natürlich damit arrangiert.
    Der Hintergrund solcher Idee ist, dass ich als stark Kurzsichtige einfach mehr Übung darin habe, die nötigen Informationen aus Bildmaterial mäßiger Qualität zu ziehen, als mehroderweniger Normalsichtige.

    Mein natürlicher Zustand ist verträumte Abwesenheit. Seit 45 Jahren lebe ich gegen meine Natur.

  • Original meiner Freundin


    Etablissementcerealien (Puffreis) :D

    Einmal editiert, zuletzt von Valesca () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Ok Rassistisch war nicht korrekt - Ausländerfeindlich triffts besser, aber das bin ich auch nicht.

    Lieber Passiflower,
    mit Helvetismen wie "Bostitch" (das Gerät an sich heisst in Deutschland nicht so, sondern "Heftgerät" oder umgangssprachlich "Heftklammerer", http://de.wikipedia.org/wiki/Heftklammer) können Nicht-Schweizer dann leider bei Wortspielen auch nicht viel anfangen.
    Wenn ich in Deutschland in eine Papeterie, pardon, ein Schreibwarengeschäft, gehe und einen "Bundesordner" verlange, dann werde ich da auch blöd angeschaut. :-)

  • Dass Markennamen zum Überbegriff für ein ganzes Produkt werden ist nichts neues.
    Als ich ein Kind war sprach man von jedem Bagger nur von einem "Caterpillar". Und ein anderer Überbegriff für "Dremel" ist mir gar nicht bekannt. Wenn nicht das Markenprodukt genau gemeint ist kommt bei uns in Ostösterreich meist das Wort "Billigsdorfer-" davor. Auch wird bei uns meist vom "Kärcher" gesprochen wenn ein Hochdruckreiniger gemeint ist. Und "kärchern" ist das Zeitwort dazu. Ich "kärchere" mein Auto gern.
    Die bei PKWfahrern verachteten Mopedautos werden meist nur kurz "Aixam" genannt.


    Was haben ein Kondom und ein Aixam gemein?....Beide behindern den Verkehr! :thumbup:

  • Also in der Schweiz kärchert man auch ^^
    Dass Frigidaire noch ein Markenname ist, wusste ich nicht. Französisch nennt man es so oder kurz frigo. Aber was ist Dremel???
    Lg Kate

    Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!