Du bist nicht angemeldet.

schmutzteufel

unregistriert

1

Montag, 17. November 2014, 06:32

CH-Tastatur


8| Oh, sowas gibt es auch für die Schweiz!??? Ja, nun habe ich endlich nachgesehen wie die verschiedenen Tastatursysteme aussehen und einiges über die eigene dazu gelernt! Danke für den "indirekten Tipp" :)

2

Montag, 17. November 2014, 10:46

CH-Tastatur
8| Oh, sowas gibt es auch für die Schweiz!??? Ja, nun habe ich endlich nachgesehen wie die verschiedenen Tastatursysteme aussehen und einiges über die eigene dazu gelernt! Danke für den "indirekten Tipp" :)
Ja, in der Schweiz existiert eine Tastaturbelegung, mit der man schnell é,è und à tippen kann, aber bei der das Scharfe S fehlt. Man wird dann von anderen Landsleuten in Deutschland mitunter blöd dafür angemacht, dass man dafür in Internetforen etc. immer alles mit Doppel S schreibt. :(

3

Montag, 17. November 2014, 20:31

das scharfe-s lernen wir hier in der Schweiz auch gar nicht, wozu sollten wir es also auf der Tastatur haben.
Dafür dürfen/sollen wir Fremdwörter aus einer anderen Landessprache auch noch so schreiben und nicht eindeutschen.

Deutsch ist offenbar nicht ganz gleich Deutsch :D

Franziska

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 152

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 17. November 2014, 22:04

Wäre doch die perfekte Ausrede wenn man sich schwer tut zwischen ss und ß zu unterscheiden "Ich bin Schweizer" :D

Passiflower

unregistriert

5

Montag, 17. November 2014, 22:11

Immer wieder herrlich zu erleben wenn ein Deutscher mit einem Scharf-S in seinem Passwort dieses an einer CH-Tastatur eingeben möchte -> fail! Your Account has been locked .... :lol:

friedel

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 1 026

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

Beruf: Labor

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. November 2014, 19:24

Deutsch ist offenbar nicht ganz gleich Deutsch :D

Alles erfolgreich genormt, - das wäre doch langweilig.
Keine Aussage wird wahrer, indem sie häufig wiederholt wird.
Aber sie gewinnt dadurch ungemein an Glaubwürdigkeit. (UT)
Wer den Willen hat, etwas zu tun (oder zu lassen), findet auch einen Anlass dafür. (UT)

Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. November 2014, 19:32

Hallo Germany
Nun haben wir aber lange überlegt und herausgefunden, wann der ß und wann ss geschrieben wird! Nach lang ausgesprochenen Vokal und nach Umlauten wie z.B. weiß oder süß... Stimmts?
Ha auf meinem Smartphone kann ich Deutsch deutsch schreiben :thumbsup:
Lg Kate und Familie
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

8

Dienstag, 18. November 2014, 19:50

Hallo Germany
Nun haben wir aber lange überlegt und herausgefunden, wann der ß und wann ss geschrieben wird! Nach lang ausgesprochenen Vokal und nach Umlauten wie z.B. weiß oder süß... Stimmts?
Ha auf meinem Smartphone kann ich Deutsch deutsch schreiben :thumbsup:
Lg Kate und Familie
Also Kate, wenn Du in der Schweiz lebst, dann darfst Du ruhig auch "weiss" und "süss" schreiben und es ist nicht falsch!


Absurd wird es meineserachtens, wenn irgendwo etwas, als Stilmittel, ausschliesslich in Grossbuchstaben geschrieben wird, und der Grafiker macht dann z.B. das Wort

GENIEßERWOCHEN

Das Scharfe S existiert nur als Kleinbuchstabe, nicht als Grossbuchstabe, aber dass man mal in Deutschland auf die Idee kommt, anstelle des ß dann SS zu schreiben, also

GENIESSERWOCHEN

darauf kommt der Grafiker / Text-/Werbegestalter dann nicht.

Ich halte Varainte 2, also mit SS für die richtige. Was ist denn Eure Meinung?

schmutzteufel

unregistriert

9

Dienstag, 18. November 2014, 20:07

Bei uns in Österreich wird extremer Wert auf die ss/ß-Schreibung gelegt!
Ein schwerer Rechtschreibfehler wenn man das falsche s/ss/ß nimmt! :lesen:

Die Hefte meines Sohnes strotzen vor s/ss/ß Fehlern....letzte Deutschschularbeit: Note: nicht genügend! :nein:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schmutzteufel« (18. November 2014, 20:08)


sid

Moderatorin

Beiträge: 1 111

Wohnort: Kt. Bern

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 18. November 2014, 20:18

CH-Tastatur

Zur Information

Ich habe die Beiträge zu der CH-Tastatur in diesen Thread verschoben, da diese mit dem Ursprungsthema nichts mehr zu tun hatten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sid« (18. November 2014, 20:23)


Franziska

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 152

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 18. November 2014, 20:25

Es gibt Schriften in denen gibt es ein Großes ß.
Normal ist aber bei ausschließlich Großbuchstaben SS, manchmal auch SZ zu verwenden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fes_%C3%9F

Schweizer haben das Problem nicht :-)

Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 18. November 2014, 21:03

@ Franziska
Schweizer Schulkinder haben dafür das Problem dass sie den ß als B lesen... Da unbekannt. Daher werden viele Lehrmittel schweizerisch angepasst.
Lg Kate
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

13

Dienstag, 18. November 2014, 21:24

alt + 225 = ß

So kann man das ß auf der Schweizer Tastatur machen.

Franziska

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 152

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 18. November 2014, 21:28

@ Franziska
Schweizer Schulkinder haben dafür das Problem dass sie den ß als B lesen... Da unbekannt. Daher werden viele Lehrmittel schweizerisch angepasst.
Lg Kate

Das ist natürlich unpraktisch.

Franziska

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 152

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. November 2014, 09:40

Hallo Germany
Nun haben wir aber lange überlegt und herausgefunden, wann der ß und wann ss geschrieben wird! Nach lang ausgesprochenen Vokal und nach Umlauten wie z.B. weiß oder süß... Stimmts?
Ha auf meinem Smartphone kann ich Deutsch deutsch schreiben :thumbsup:
Lg Kate und Familie

Jetzt fiel mir erst gestern Nacht ein, wieso du das geschrieben hast. Weil zuvor wunderte ich mich, weshalb ihr da überlegt, denn als Schweizer kann es euch egal sein.
Aber mir fiel ein, dass du vielleicht meinen Satz (Wäre doch die perfekte Ausrede wenn man sich schwer tut zwischen ss und ß zu unterscheiden "Ich bin Schweizer") so verstanden hast, dass ich Schweizer für zu doof halten den Unterschied zu kapieren :O Sorry!
War so gemeint, dass ein Deutscher das als Ausrede nutzen kann. Schweizer brauchen keine Ausrede weil sie haben ja das Problem gar nicht.

Ja es stimmt mit dem ß was du schreibst. Viele Deutsche wissen es nicht ;-)

16

Mittwoch, 19. November 2014, 21:01

In der Schweiz ist man schon als kleines Kind froh, dass man diesen Quatsch sich nicht antun muss.

Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. November 2014, 21:15

@Franziska
Ich habe mich als Schweizerin nicht angegriffen gefühlt durch deinen Beitrag. Es hat uns einfach interessiert, ob wir da eine Regel rausfinden können. Einfach so als Knobelaufgabe haben wir einen deutschen Text analysiert um die ß/ss Regel verstehen zu können. Dabei habe ich eben auch gemerkt, dass ich den ß auf dem Smartphone schreiben kann. Aber ich werde natürlich nicht so schreiben. Ich finde, dass man die Rechtschreibung noch vereinfachen könnte um Legastheniker und co das Schreiben zu erleichtern. In Italien z. B. schreibt man alle F als F also ohne Ph oder v.
Lg Kate
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

Objekto

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 84

Wohnort: Am See

Nationalität: Schweiz

Beruf: Erwebsunfähig

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 21. November 2014, 17:17

Da ich das Eszett nicht kenne, und ich ja die schweizer Tastatur benütze, hatte ich am Anfang immer den anschi.... von den User in einem deutschen Forum, da ich die Wörter statt mit einem ß mit einem doppel S geschrieben habe.
Bis ich mal denen erklärt habe, dass ich von der Schweiz komme und die Schweizer kennen kein Eszett!

Robinso
Thx, für den Tipp ich wusste nicht mehr wo das ß war, so kann ich es doch noch benützen, nur weiss ich nicht genau bei welchen Wörtern. :D

Der Beitrag »CH Tastatur« von »Objekto« (Freitag, 21. November 2014, 17:21) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »sid« gelöscht: Doppelter Beitrag (Freitag, 21. November 2014, 19:46).

Ähnliche Themen