Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

Mittwoch, 1. Mai 2019, 17:24

Forenbeitrag von: »Arminius«

Buchtipps zum Asperger Syndrom: Sachbücher und Autobiographien

Wer sich vorab genauer über den Inhalt informieren möchte: von Petra Steinborn ist eine kritische Rezension erschienen (https://www.socialnet.de/rezensionen/25164.php). Petra Steinborn. Rezension vom 15.03.2019 zu: Hans Jürgen Boxberger: Kleine Brötchen backen? Als Asperger-Autist in den Tücken des Berufslebens. von Loeper Verlag (Karlsruhe) 2018. ISBN 978-3-86059-250-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25164.php, Datum des Zugriffs 01.05.2019.

Freitag, 10. August 2018, 16:09

Forenbeitrag von: »Arminius«

Kleine Brötchen backen? Als Asperger-Autist in den Tücken des Berufslebens (Erwerbsbiografie)

Hans Jürgen Boxberger: Kleine Brötchen backen? Als Asperger-Autist in den Tücken des Berufslebens Mit einem Vorwort von Prof. Ludger Tebartz van Elst, Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/D von Loeper Literaturverlag, Karlsruhe/D (201 Was bedeutet es heutzutage in der Arbeitswelt, Autist zu sein? Immer wieder kommt es vor, dass Menschen erst im fortgeschrittenen Erwachsenenalter erfahren, dass sie Autisten sind. Durch die Autismus-Diagnose finde...

Freitag, 10. August 2018, 16:02

Forenbeitrag von: »Arminius«

Autismus verstehen. Außen- und Innensichten (Sachbuch)

Georg Theunissen (Hrsg.), Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart/D (2016) Das Thema Autismus hat in den letzten Jahren eine erhebliche Konjunktur erlebt. Nicht zuletzt eine Fülle autobiografischer Berichte Betroffener über autistisches Wahrnehmen, Denken und Handeln hat die weit verbreitete klinisch-pathologisierende Sicht von Autismus in Frage gestellt. Das Buch will die Sichtweisen von autistischen Personen verstehen und mit wissenschaftlichen Erkenntnissen vor allem aus dem Bereich der Neurowissensc...

Freitag, 22. Dezember 2017, 17:04

Forenbeitrag von: »Arminius«

Typisch untypisch - Berufsbiografien von Asperger-AutistInnen

Zitat von »Sakai« Relativ neu ist dieses Buch: https://www.amazon.de/Typisch-untypisch-…words=Hajo+Seng über Berufsbiografien von Asperger-Autisten. Es besteht aus lauter Erfahrungsberichten. Habe es aber selbst noch nicht gelesen. Vor 2 Minuten Im wissenschaftlichen Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart/D) ist 2017 ein von Asperger-Autisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verfasstes und herausgegebenes Buch erschienen. Herausgeber: Dr. Eleonora Kohl, Hajo Seng, Tobias Gatti. Zum Inhalt: ...

Montag, 24. August 2015, 13:20

Forenbeitrag von: »Arminius«

Autistic Festival

Neulich wurde ich gefragt, was es mit einem "Autistic Festival", das von einer amerikanischen Organisation namens ANCA organisiert wird, auf sich hat. Ich kannte weder das eine noch das andere, fühlte mich auch von der hektischen und marktschreierisch inszenierten Webseite http://www.naturallyautistic.com wenig angesprochen. Trotz einiger Suche habe ich dort keinen einzigen bekannten, vertrauenerweckenden Namen gefunden. Überhaupt halte ich den Hype, der dort veranstaltet wird (Verleihung von "...

Montag, 8. Dezember 2014, 09:38

Forenbeitrag von: »Arminius«

Diplomarbeit bestanden: Besten Dank an alle!

Auch von mir nachträglich Gratulation zur geglückten Diplomarbeit! Ich war lange nicht mehr da, deshalb erst heute meine Glückwünsche. Es hat mich sehr gefreut, als ich es gelesen hatte. Arminius

Mittwoch, 25. Januar 2012, 10:07

Forenbeitrag von: »Arminius«

Buchtipps zum Asperger Syndrom: Sachbücher und Autobiographien

Und noch ein Tipp: RISSE IM UNIVERSUM Eine Sammlung von Geschichten geschrieben von Autisten. Reihe: AUTISMUS 20 Weidler-Verlag ISBN 978-3-89693-274-7 (04/2010) 226 Seiten, Ebr., EUR 24,80 / SFr 44,50 http://www.aspies.de/risse-im-universum.php Viel Spaß beim Schmökern! Arminius

Mittwoch, 18. Januar 2012, 11:20

Forenbeitrag von: »Arminius«

Buchtipps zum Asperger Syndrom: Sachbücher und Autobiographien

Sorry, der Link gilt nicht mehr. "Ein Freund namens Henry" Die ungewöhnliche Freundschaft zwischen meinem autistischen Sohn und seinem Hund. Geb., 322 S. Gustav Lübbe Verlag, Bergisch Gladbach. Nicht genug damit, dass sich bei dem kleinen Sohn von Jamie und Nuala Gardner bald nach der Geburt die Anzeichen verdichten, dass er autistisch ist, müssen die beiden zunächst völlig überforderten Eltern daraufhin einen Spießrutenlauf durch Instanzen und Behörden antreten, um zu erreichen, dass dem kleine...

Mittwoch, 18. Januar 2012, 11:13

Forenbeitrag von: »Arminius«

Buchtipps zum Asperger Syndrom: Sachbücher und Autobiographien

Folgenden Tipp hätte ich noch: "Ein Freund namens Henry" http://www.salzburger-fenster.at/crubrik…enry_10055.html

Dienstag, 10. Januar 2012, 20:18

Forenbeitrag von: »Arminius«

Buchtipps zum Asperger Syndrom: Sachbücher und Autobiographien

Vielleicht habe ich es hier im Thread übersehen, aber mein Tipp ist "Buntschatten und Fledermäuse. Mein Leben in einer anderen Welt" von Axel Brauns. Das Buch hat mich nicht nur deshalb fasziniert, weil der Autor und ich ein paar absolut parallele Erfahrungen gemacht haben (z.B. ein Wörterbuch als Lieblingslektüre oder bestimmte Reiseziele). Erschienen ist es im Goldmann Verlag als Taschebuch. LESEN!

Dienstag, 13. Dezember 2011, 14:43

Forenbeitrag von: »Arminius«

Was habt ihr für einen Beruf

Ich habe Biologie studiert und über Tumorbiologie promoviert. Etwa die ersten 10 Jahre meines Berufslebens waren OK, da die Arbeitsgruppen international zusammengesetzt waren und die Toleranz gegenüber anderen Ethnien auch mir und meinen Besonderheiten zugute kam. Bei Arbeitsgruppen ohne Ausländeranteil endete es meist sehr übel für mich. Einige Jahre war ich auch selbstständig, ohne Mitarbeiter, nur für mich allein. Das Arbeiten für mich allein hat mich sehr motiviert, aber die Unternehmerwelt ...

Freitag, 9. Dezember 2011, 08:53

Forenbeitrag von: »Arminius«

Der kalte Himmel

Ich war sehr beeindruckt und berührt von diesem Film, da ich auch zu dieser Generation gehöre und meine Diagnose erst 2010 erhalten habe. Wer kann, sollte ihn sich ansehen. Viele Grüße Arminius