Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 29.

Freitag, 21. November 2014, 22:22

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Euer Avatar

Mein Avatar stammt aus einem von mir sehr geliebten Comic. Dass sehr Menschen- und Tier-Freundlich ist.

Montag, 17. März 2014, 20:59

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Kennt Jemand gute Filme ?

Gute Filme... Naja, ich habe immer gezögert, hier zu schreiben. Ich empfehle nicht so gerne. Aber irgendwie habe ich gerade Lust dazu. Filme sind ja sowas wie mein Spezialthema Like father, like son Ein neuer, wirklich sehr eindrücklicher Film. Über das Thema: Was ist wichtiger bei einem Kind. Das Blut und die Verwandtschaft oder die Zeit, die man mit dem Kind verbracht hat. Einer der Top3-Filme in den letzten 5 Jahren meiner Meinung nach. Die 12 Geschworenen Dialogstark, eindringlich, zum Denke...

Donnerstag, 28. März 2013, 08:49

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Wo ist der Frühling?

Zitat Ich hab einfach ein schönes aus dem Internet kopiert..... Ein letzter Versuch... Naja, es will einfach nicht... Copy-Paste funktioniert bei mir genauso wenig, wie wenn ich über «Bild» einfügen gehe. Lustigerweise wird im Editor das Bild angezeigt, aber wenn ich auf absenden klicke, kommt nur noch der Link.

Mittwoch, 27. März 2013, 23:27

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Wo ist der Frühling?

ich hätte ein sooo schönes Bild... Aber ich habe es nicht geschafft, es hier zu publizieren...

Donnerstag, 21. März 2013, 10:16

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Ich könnte kotzen!

ihr interpretiert sehr viel in die Worte hinein, die da gar nicht stehen. Der Experte hat keine Aussage über AS gemacht, ausser dass der Beschuldigte nicht betroffen sei. Seine Aussagen zur Handlungsfähigkeit bezogen sich einzig auf die von ihm diagnostizierte Störung und nicht auf AS-Betroffene. Grundsätzlich soll ein Rechtsbeistand das Beste für seinen Mandanten rausholen. Welche Taktik er da anwendet, ist ihm und seinem Mandanten überlassen. Aber es ist sein gutes Recht, damit zu argumentiere...

Sonntag, 27. Januar 2013, 18:58

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Rätsel

Wieder eine «kreative» Lösung. Man legt das vertikale Streicholz rechts um, um wieder einen Operator einzufügen. XI+X-I=XX Aber wahrscheinlich erwartest du eine andere Lösung. Was wäre denn die dritte Lösung gewesen beim vorherigen Rätsel?

Sonntag, 27. Januar 2013, 14:16

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Rätsel

ich weiss nicht, ob diese Lösung erlaubt ist. Aber auf die Schnelle fällt mir keine andere ein. Rechts würde ich vor dem V das Streichholz entfernen und dieses dann als Minuszeichen links einschieben, so dass die Gleichung so aussieht: XIII+XV-III=XXV aber das kann man eigentlich nicht mit einfachem Umlegen machen, man müsste noch ein wenig schieben. Erlaubt?

Sonntag, 27. Januar 2013, 13:09

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Rätsel

lustige Rätsel :-) Beim 1. X das Streichholz so umlegen, dass aus dem X ein V wird. Also IV+V=IX

Sonntag, 27. Januar 2013, 11:47

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Rätsel

Das obere Streichholz beim Gleichheitszeichen nach links zum Minus. Dann sieht die Gleichung so aus: I=II-I

Sonntag, 27. Januar 2013, 10:32

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Rätsel

Das zweitletzte, dann sieht die Gleichung so aus: VIII-VII=I

Donnerstag, 3. Januar 2013, 19:48

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Meine Sicht auf Autismus

Und früher gab es auch nicht so viele Kontrollen. Wenn ich heute mit einem Kind unterwegs bin, und es klettert ohne Helm und ohne weitere Absicherung auf einen Baum, und ich dabei bin. Dann gelte ich als verantwortungslos. Das habe ich schon ein paar Mal erleben müssen. Meine Erfahrung, und ich habe viel mit Kindern zu tun, ist, dass die Kontrolle massiv zugenommen hat. Diese Aussage nehme ich zurück (war nicht genug schnell im editieren...). Sie widerspricht ja nicht deiner Aussage.

Donnerstag, 3. Januar 2013, 19:42

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Meine Sicht auf Autismus

Zitat Stimmt nicht ganz. Früher mussten die Kinder sich stärker den äusseren Gepflogenheiten fügen. Sie hatten aber dafür mehr Möglichkeiten sich frei zu entfalten. Von einem Kind wurde früher deutlich weniger erwartet. Es gab auch mehr Natur und Freiräume um Dinge auszuprobieren. Es gab weniger Kontrolle. Das ist Unsinn, sorry. Früher mussten Kinder viel öfter Rollen gehorchen. Sie wurden auch mehr in eine Lebensweise gepresst als heute, sei es Beruf, Religion, Politik oder was auch immer. Abe...

Samstag, 29. Dezember 2012, 16:47

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Meine Sicht auf Autismus

Zitat Diese Aussage mag verwegen klingen, jedoch hat sie tatsächlich eine Grundlage. Wieso? ganz einfach: in diesen und anderen Bereichen gibt es Aspies und vermutliche Aspies, die Bedeutendes geleistet haben. Bill Gates, Albert Einstein, Michael Jackson, Ada Lovelace, Wolfgang Amadeus Mozart, Isaac Newton, Steve Jobs, Alan Turing, Thomas Edison, Nikola Tesla, Friedrich Nietzsche, Charles Darwin, Gregor Mendel, Charles Babbage, Mark Zuckerberg,usw. Ist es wirklich eine Tatsache, dass all diese ...

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 21:55

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Meine Sicht auf Autismus

@ Joh: Deine Aussage heute um 17 Uhr irgendwas war widersprüchlich. Zitat Ich erlebe mich nicht als andersartig oder sonst wie behindert. gleichzeitig: Zitat Es sind meine Mitmenschen, die mir laufend zu verstehen geben, dass mit mir etwas nicht stimmt. Dass ich Dinge sage die man nicht darf, andere Menschen anglotze, den Leuten beim Reden nicht in die Augen schaue, oder mich für Dinge interessiere, die langweilig sind oder wie im Falle der Geschichte schon längstens vorbei sind. Wenn dir deine ...

Sonntag, 23. Dezember 2012, 20:19

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Buchtipps zum Asperger Syndrom: Sachbücher und Autobiographien

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das hier hin gehört. Aber ich bin mir fast sicher, dass der nachfolgende Autor auch eine Form des Autismus hatte. Es ist mein Lieblingsbuch. Mit weitem Abstand. «Das Buch der Unruhe» (Original: «Livro Do Desassossego») von Fernando Pessoa. Das befasst sich nicht direkt mit Autismus. Aber wie gesagt, ich vermute stark, dass der Autor an dieser Störung litt. Jedenfalls schreibt er viel über seine Wahrnehmung und beschreibt Kleinigkeiten brillant. Ich habe nie von ...

Samstag, 22. Dezember 2012, 00:36

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Ich wollt ich wär so blöd wie Du

du zitierst mich immer noch, ohne mir einen einzigen Anhaltspunkt zu geben, wo ich Aussagen gemacht habe, die du anprangerst. Nur um der Gesprächskultur Willen: Es gibt ja hier im Forum eine Zitierfunktion. Nimm eine Aussage von mir, wo ich asozial gegen meine Freunde war. Dann pack sie da rein. Begründe danach, weshalb meine Aussage asozial war. Dann kann ich dich vielleicht verstehen. Ich denke nicht, dass deine Aussagen mir gegolten haben. Aber du richtest sie trotzdem permanent an mich. Weil...

Freitag, 21. Dezember 2012, 23:07

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Ich wollt ich wär so blöd wie Du

Ich weiss nun echt nicht, was ich von deiner Antwort halten soll. Willst du nicht zugeben, dass du mir etwas Falsches unterstellt hast oder was? Wie gesagt, ich habe meine Defizite. Ich mache sie mir in den letzten Wochen mehr als oft bewusst und hatte deswegen auch arge Probleme. Aber: wo habe ich meine Freunde so abschätzig benannt wie du es empfindest? Zitiere bei deiner Antwort die Textstellen, die ich geschrieben habe und sage mir, weshalb du sie so empfunden hast. Dann kann ich deine Aussa...

Freitag, 21. Dezember 2012, 22:17

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Ich wollt ich wär so blöd wie Du

@ M. le muet: Mehrere tausende und kluge, wenn nicht noch viel mehr, Menschen haben über Jahrtausende geglaubt, dass die Erde eine Scheibe ist. Und sicherlich gab es früher auch sehr, sehr viele kluge Menschen. Aus ihrer Sicht war die Wahrscheinlichkeit dafür enorm hoch, so dass sie angenommen haben, dass es so sein muss. Heute ist diese Vorstellung schlicht dämlich. Dass die Erde definitiv keine Scheibe ist, wissen wir heute. Das macht diese Leute aber im Nachhinein nicht weniger klug. Genauso ...

Freitag, 21. Dezember 2012, 21:59

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Ich wollt ich wär so blöd wie Du

@ Louis: Zitat Sorry, vieleicht etwas unfreundlich ausgedruckt da gebe ich dir recht, aber Assozial ist es ja irgendwie trotzdem von dir oder nicht? Ich meine es sind ja deine Freunde oder ? Naja, ich weiss, ich bin nicht immer sozial. Trotzdem... Wo habe ich mich denn asozial gegenüber meinen Freunden geäussert? Ich habe mir hier meine Aussagen nochmals durchgelesen. Und ich habe nicht das Gefühl, mich asozial gegenüber meinen Freunden geäussert zu haben. Erklär mir das bitte. Es mag aber auch ...

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 23:25

Forenbeitrag von: »faldegorn«

Ich wollt ich wär so blöd wie Du

Ich bin so irgendetwas wie ein Italiener (genetisch ja). Bei uns im Wohnzimmer war permanenter Kriegszustand. Und danach hatten wir uns alle immer lieb Für eine vernünftige Antwort brauche ich aber noch Zeit