Rubrik *Vorstellen*

  • Hoi zäme,
    ich bin sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben, denn ich stehe oft mit *abgesägten Hosen* da, wenn es um meinen Sohn geht. Es ist für mich als Mutter ein grosses Bedürfnis, mich mit betroffenen auszutauschen und sinnvolle Tips zu bekommen :huh:.
    Obwohl ich schon im Kinderspital nachgefrag habe, ob es denn irgendwo in unserer Region eine Selbsthilfegruppe gibt, konnte mir niemand einen Tip geben.
    Heute nun habe ich mal etwas mehr Zeit gehabt und gegoogelt und wurde hier fündig.


    Ich habe bemerkt, dass dieses Forum noch neu ist, hat aber den Vorteil, noch überschaubar zu sein ;) .


    Ich würde es sehr begrüssen, wenn sich die Mitglieder kurz vorstellen würden, damit man weiss, mit wem man es zu tun hat. Das müssen ja keine Details sein, aber z.B. ob man selbst betroffen ist - Laie oder Angehöriger, aus welcher Region die aktuelle Lebens/Familiensituation und vielleicht noch, was man sich von diesem Forum erhofft...


    So weiss man, mit wem man es zu tun hat und gibt den Mitgliedern ein *Gesicht* und dem Forum eine persönliche Note :D


    Natürlich ist das Ansichssache - will da auch nicht mit der Tür ins Haus fallen - war nur so ein Imput meinerseits. [Blockierte Grafik: http://www.katzenforum-schweiz.ch/phpBB2/images/smilies2/icon_redface.gif]

    AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.


    Liebe Gruess Sunny :winke:

  • Ich bin sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben, denn ich stehe oft mit *abgesägten Hosen* da, wenn es um meinen Sohn geht. Es ist für mich als Mutter ein grosses Bedürfnis, mich mit betroffenen auszutauschen und sinnvolle Tips zu bekommen :huh:.
    Obwohl ich schon im Kinderspital nachgefrag habe, ob es denn irgendwo in unserer Region eine Selbsthilfegruppe gibt, konnte mir niemand einen Tip geben.
    Heute nun habe ich mal etwas mehr Zeit gehabt und gegoogelt und wurde hier fündig.


    Liebe sunny
    ....also, ich bin auch so eine betroffene Mutter. Mit vielen positiven, einmalig schönen aber auch mit zahlreichen schwierigen, traurigen, anstrengenden Situationen vertraut, die das Zusammenleben mit meinem von AS betroffenen Sohn mit sich bringen. Mit dem Austausch ist das so eine Sache: einerseits toll und absolut ein Bedürfnis für mich, anderseits kann es aber aber auch belastend sein. (und um die Anonymität und damit auch den offeneren Austasch zu gewähren, würde ich mich mit dir oder anderen betroffenen Elternteilen gerne im geschützen Elternforum austauschen). Was die Elternselbshifegruppe betrifft, hätte ich aber einen Tipp: In Zürich gibt es einen regelmässigen Asperger-Eltern-Treff, an dem ein Austausch stattfindet und jeweils ein ausgewähltes Thema rund ums AS besprochen wird. Die Gruppe wird von Frau Verena Tapprich (Psychologin, bestens vertraut mit dem Asperger Syndrom) geführt. Die Einladungen zu den treffen erhätst du über Frau Germann vom Sekretariat von Autismus Schweiz. Ich war selber ein paar mal dabei, habe sehr engagierte Eltern und eine tolle Gesprächsleiterin kennengelernt. Die Sorgen und die sehr schwierigen Situationen, in denen viele der Eltern steckten, haben mich aber sehr belastet, so dass nicht mehr an den letzten Treffen teilgenommen habe. Eben: Austasch gut,aber....
    Und: abgesägte Hosen wären an diesen tollen, warmen Frühlingstagen doch eigentlich ganz praktisch. In diesem Sinne Frühlings- und Muttergrüsse


    Grüsse
    soleil

  • Hallo soleil



    (und um die Anonymität und damit auch den offeneren Austasch zu
    gewähren, würde ich mich mit dir oder anderen betroffenen Elternteilen
    gerne im geschützen Elternforum austauschen)




    Ich habe mich gestern bei AKZ Thalwil per Mail gemeldet und hoffe nun, einen Benutzernamen und ein Passwort zu erhalten.
    Im Übrigen wohne ich fast bei Dir um die Ecke.... ;)


    Mit dem Austausch ist das so eine Sache: einerseits toll und absolut
    ein Bedürfnis für mich, anderseits kann es aber aber auch belastend
    sein.



    Ich kann dies sehr nachvollziehen, da wiederum ein Asperger etwas haben kann, was der andere nicht hat. Mein Fabio ist zum einen zwar ein typischer Asperger, es wird aber ein zusätzlicher Gendefekt vermutet - eine komplizierte Sache.....Um dies zu erklären, müsste ich Euch volltexten, was ich Euch aber gerne erspare! :S


    Ich hoffe nun, bald einen Benutzernamen und ein Passwort zu erhalten, damit ich auch Fragen stellen kann, die mir schon länger unter den Nägeln brennen - im Elternbereich.


    Herzliche Grüsse vom Rottal ins Rontal


    :autsch: irgendwie schaff ich das mit dem Zitieren nicht! :wacko:

    AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.


    Liebe Gruess Sunny :winke:


  • :autsch: irgendwie schaff ich das mit dem Zitieren nicht! :wacko:

    Liebe Sunny
    Klick auf zitieren, dann sollte es klappen. Ohne meinen IT begabten Sohn wäre ich in diesem Forum sowieso hoffnungslos verloren.
    Gruss vom Rontal ins Rottal
    soleil

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!