Selbsthilfegruppe Graubünden, St. Gallen, Glarus, Vorarlberg

  • hallo andy


    eh, ich bin zwar kein aspi (intuitive thkinking), dafür hochsensibel (intuitive feeling) - darf ich auch kommen? ;-) würde mic h freuen,
    wir könnten ja dann z.B. die evolutionstheorie-kreationismus-debatte weiterführen ;-)


    ps: ich würde wirklich EXTREM gerne ein paar aspis kennenlernen!!!


    lg EE

  • für meinen Geschmack ist einmal pro Monat etwas häufig, zumal es für mich nicht gerade um die Ecke liegt.


    Die Unkenntnis der Anziehungskraft eines solchen Treffens auf jegliche Leute (also nicht nur Aspies) und die vermulich längere Zeitdauer halten mich zusätzlich von einer Teilnahme ab. Ich bin auch nicht sicher, ob ich Leuten, die einfach nur ein paar Aspies treffen wollen, begegnen möchte.

  • Nicht vergessen! Kommenden Samstag ist das erste Treffen der "Selbsthilfegruppe Graubünden, St. Gallen, Glarus, Vorarlberg".
    Ich freue mich schon auf euer zahlreiches Erscheinen.
    Hier noch meine Telefonnummer: 081 599 33 57

  • Hi,
    bin neu hier und doch nicht, habe Bock auf Projekte realisieren, so ein Treff könnte Menschen zusammenführen, die gleich denken wie ich, daher bin ich am überlegen, zu mir nach Hause einzuladen...
    Da ich Asperger bin sage ich aber gleich, ich werde Euch nicht besuchen kommen, nicht aus fehlendem Interesse, sondern aus fehlendem Interesse. Wahrscheinlich. Die letzten Orte, wo ich noch wirklich hin will und wo es auch eine Gruppe braucht, damit es cool ist, ist die Sternwarte in Zürich. Sonst bräuchte ich Hilfe beim Erstellen eines Aminationsfilmes, ich kann nicht von Hi-8 auf meinen Compi digital werden, scheisst mich an, an Orte zu gehen, wo sowas machbar ist. Habs noch nicht mal gegooglet, warte einfach, bis sich wer meldet. Anbieten könnte ich Wissen zu vielen Lebensgebieten, rumlaufen auf Gras, rumliegen auf Gras vielleicht, rumstehen im Bach, vielleicht grad Steine rausklauben, die nach Industrie aussehen, was alle Schaltjahre vorkommt, sonst vielleicht grad eine Feuerstelle bauen, mit den Steinen vom Bach, brötle vo Rande mit Sösseli wär was im Summer, sonst halt Planen eines Strohzimmers und dort zusammen einen Film schauen vielleicht. Ich könnte den Raum dazu anbieten, der dann immer zu denselben Zeiten halt offen hat für Homo Aspergis, die sich treffen wollen für wie gesagt, rumstehen und Dips geniessen und vielleicht grad so tun als wärs eine Vernissage, weil jemand seine Arbeiten in irgend einer Form mitgebracht hat.
    Ich wär offen für sowas, weil ich in die Richtung aber für Elektrosmog Allergiker was machen wollte, weil es eine Marktlücke ist. Sonst hätte ich noch ein Geschäft, das mir hier durch die Lage im Toggenburg ermöglicht wird, was ich aber nicht alleine machen will, wenn, dann richtig, daher würde ich gerne verschiedene neue Menschen kennen lernen.

  • stimmt, ich müsste Selbsthilfegruppe Wattwil Zürich schreiben, da ich ja vor habe, einmal bei mir zu treffen, dann zusehen, was weiter gewünscht wird. Sonst würde ich gerne einmal in Zürich mit Homo Aspergensern in die Sternwarte gehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!