Du bist nicht angemeldet.

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 23. April 2011, 16:35

Hallo,

also nur um Missverständnissen die entstehen könnten vorzugreifen: die von Nic zitierte Meldung stammt NICHT von mir.
Ich finde es schade, dass ich eine Frage an Daniela stelle und keine Antwort bekomme.
Es mag sein, dass einige meine Postings so empfinden als würde ich im Vordergrund stehen wollen und Autismus sei nur Mittel zum Zweck. Das kann ich nicht ändern, das sind persönliche Wahrnehmungen.
Warum in einem Autismusforum es allerdings unerwünscht ist, dass ein Autist darüber schreibt was Autismus für ihn bedeutet verstehe ich nicht.
Ich schreibe weder das es allgemeingültig ist, die einzige Wahrheit zum Autismus noch das ALLE Autisten so sind wie ich es beschreibe. Es ist meine Sicht. Und nichts anderes habe ich jemals geschrieben und gesagt.
Ich lese hier immer wieder: Ich kann kein Kontra ertragen! Wenn dem so wäre, hätte ich die ganzen Postings ignoriert. Was habe ich getan? Ich habe versucht meine Sichtweise zur Kritik zu erklären. Was wollt Ihr mehr?
Ich habe sogar jeden dazu eingeladen im Blog, und das wäre dann für alle Leser sichtbar!, die Kritik als Kommentar anzubringen. Der Blog ist also keine abgekapselte Dimension in der man mich nur loben darf. Gemacht hat es keiner.

Was mir bleibt ist auf eine Antwort von Daniela zu warten welchen Thread sie konkret meint. Und auch hier: Ich frage nur nach damit ich die Meinung nachvollziehen und verstehen kann. Ist das so schlimm?

Querdenkender
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

42

Samstag, 23. April 2011, 17:45

Lieber Querdenker

Es scheinen sich hier Schwierigkeiten sich zu zeigen, die du wahrscheinlich selber nicht erfassen kannst.
Du bist hier kein Opfer.
Alle loben deine Arbeiten.
Es gibt Verhaltensweisen und besonders unter Autismus-Betoffen, dass man langsam, Rücksicht's nehmend und geduldig in einen vertrauten Kreis eintritt.
Ein wirklich guter Weg um das Vertrauen zu gewinnen.
In einem anderen Forum habe ich mehr oder weniger die gleiche Empfindlichkeit von Dir gesehen und das Resultat war ähnlich wie hier.
Du fühlst Dich unverstanden.
Wir verstehen dich und alles ist gut.
Hast du niemanden in deinem Kreis, wo du das alles einmal zusammen anschauen kannst und vielleicht etwas daraus lernen kannst?
Ich werde mich jetzt eine Zeit aus diesem Forum ausklinken.
Das macht kein Sinn mehr.

Schade!



Es würde dir vielleicht auch gut tun, wenn du dich wieder mit anderen Sachen beschäftigst.


Hier ein Link, der eine sehr interessante Sichtweise zeigt und vermutlich zukunftsorientiere Lösungen hervorbringen wird.



[i]http://www.uni-koblenz.de/~proedler/autsem/index.htm
[/i]
[i]
[/i]

[i]Was ist Autismus?[/i][i]
[i]"In meiner Sicht handelt es sich bei dem 'Autismus' nicht um eine spezifische Krankheitseinheit sondern um eine grundlegende Handlungsoption aller Menschen, wenn sie auf Grund irgendwelcher innerer oder äußerer (biologischer, psychischer oder sozialer) Bedingungen in existenzielle Schwierigkeiten geraten. Dieses Verständnis der Bedeutung autistischer Verhaltensweisen in Verbindung mit der Selbstorganisation von Menschen im Allgemeinen führt zu einem neuen Verständnis dieses Phänomens, das, in Verbindung mit den je neu zu erforschenden Bedingungen in jedem Einzelfall ein erfolgreiches Handeln in diesem Bereich ermöglicht."


Peter Rödler
[/i][/i]

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 23. April 2011, 18:05

Hallo,

nun bin ich verwirrt!

Zitat

Du bist hier kein Opfer. Alle loben deine Arbeiten.


Ich habe weder behauptet das ich ein Opfer sei, noch fühle ich mich so. Und ob mich nun alle Loben oder auch manche nicht: Das kann ich ab. Mehr als dazu einzuladen das man für alle sichtbar auch Kritikpunkte los werden kann kann ich nicht. Ich habe mich der Kritik also nicht verschlossen.

Zitat

In einem anderen Forum habe ich mehr oder weniger die gleiche Empfindlichkeit von Dir gesehen und das Resultat war ähnlich wie hier.


Welches Forum war das? Kannst Du mir auch gerne per PN mitteilen wenn Du es hier nicht möchtest.

Zitat

Es würde dir vielleicht auch gut tun, wenn du dich wieder mit anderen Sachen beschäftigst.


Ich beschäftige mich mit einer Vielzahl von Sachen. Ein Blogbeitrag pro Woche ist nun nichts Lebenfüllendes.

Querdenkender
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

44

Sonntag, 24. April 2011, 15:27

Hallo zusammen

Ich bitte euch zu respektieren, dass unterschiedliche Personen unterschiedliche Meinungen haben. Ich kann die nachträglich gelöschten Beiträge, welche teils angriffig sind, nicht nachvollziehen.


Bis sich die Gemüter wieder beruhigt haben, bleibt der Thread erstmal zu.

Edit: Thema wieder offen ;)
Plain

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 23. November 2012, 16:06

Hallo,

meine Beiträge ziehen nun Stück für Stück in einen neuen Blog um.

Autismus quergedacht ist nun an folgender Stelle zu finden: Quergedachtes

Alle "alten" Beiträge ziehen im Wochenrythmus um. Für alle die sie noch nicht kennen also eine gute Chance meine Blogposts von vorne zu erleben :)

Dazu kommen aktuelle Blogposts die bisher auch noch nirgendwo erschienen sind. Ganz Aktuell:
Autismus: Diskreditierend und Wervernichtend?

Und ein Brief den ich aufgrund dessen geschrieben habe:

So bitte nicht Herr Renke!

Viele Grüße

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

46

Samstag, 24. November 2012, 11:59

Coole Idee Querdenkender

Hallo Querdenkender ich finde Deinen Blogg zum Thema Authismus eine coole Idee...weiter so. :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Asperger« (24. November 2012, 12:00)


47

Sonntag, 25. November 2012, 13:32

:hm: habe auch mal reingeschaut......ich finde die Seite sehr gut gemacht. Kritisch, informativ und ansprechend. Mach weiter so! :thumbsup2:
AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 26. November 2012, 06:23

Guten Morgen :)

Vielen Dank für euer positives Feedback. Ich freue mich wenn mein Blog positiv aufgenommen wird und hoffe viele am Thema Autismus interessierte Menschen erreichen zu können. Aufklärung kann nie schaden :)

Querdenkender
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

49

Samstag, 1. Dezember 2012, 17:46

Hallo,

gestern ist, außerplanmässig, ein weiterer Blogpost von mir erschienen:

Es kann nicht sein was nicht sein darf!

Es geht um das Thema geistige Behinderung und das vieles von einer Norm ausgehend einfach vermutet wird ohne wirklich einen Ansatzpunkt zu haben. Es war nicht leicht darüber zu schreiben und der Text unterscheidet sich sicher auch von meinen anderen. Aber es war mir definitiv ein Anliegen mal darüber zu schreiben.

Wäre es für Euch ok wenn ich hier ein Posting mache sobald ein neuer Text erscheint? Oder ist das zuviel?

Viele Grüße

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

50

Samstag, 8. Dezember 2012, 18:02

Hallo,

und wieder, außerplanmässig, ein Text von mir. Mir rückt eine Umweltzone (gibts in der Schweiz sowas auch?) auf den Pelz und ich wollte einfach mal beschreiben wie sehr sowas einen Autisten einschränken kann. Ich kann das natürlich nur anhand meiner Person, aber ich hoffe es wird verständlich wie sowas auf ein Leben Einfluss nehmen kann. Ich spiele übrigens ganz bewusst mit dem "Vorurteil" der eigenen Welt von Autisten. Also darüber bitte nicht wundern!

Umweltzone oder: Wie verbanne ich einen Autisten in die eigene Welt!

Ebenfalls neu ( von letztem Sonntag):
Autismus Atemberaubend und Ohrenbetäubend Teil 1

Morgen früh gibts dann Teil 2 im Blog.

Viel Spaß beim Lesen!

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

51

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:09

Hallo,

ich bin heute aus allen Wolken gefallen als ich mitbekommen habe, dass mein Blog bei der Wahl zum "Goldenen Blogger 2012" in der Kategorie Newcomer nominiert ist:
Goldener Blogger 2012 Nominiertenliste

Heute habe ich einen Beitrag geschrieben zu einem Thema das mir am Herzen liegt und auf der Seele brennt: Autismusforschung.

Autismus und wie mich die Forschung darüber spaltet

Liebe Grüße

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

52

Dienstag, 11. Dezember 2012, 15:56

Hallo Querdenker

Gratulation zur Nomination des"Goldenen Blogger 2012", ich drücke dir die Daumen! Ich lese deine Artikel sehr gerne, schön, dass du sie hier verlinkst!

grüsse

soleil

P.S.
Zu deinem aktuellen Artikel Forschung:
Ich finde die neurophysiologischen und neuroanatomischen Erkenntnisse rund um die Autismusforschung schon spannend. Das Ziel dieser Forschung sollte aber Wissen und Verstehen sein, nicht partout ändern/heilen von Autismus.

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

53

Dienstag, 11. Dezember 2012, 16:29

Hallo Soleil,

Zitat

Zu deinem aktuellen Artikel Forschung:
Ich finde die neurophysiologischen und neuroanatomischen Erkenntnisse rund um die Autismusforschung schon spannend. Das Ziel dieser Forschung sollte aber Wissen und Verstehen sein, nicht partout ändern/heilen von Autismus.


ich finde sie auch spannend. Ich selbst habe auch schon an zwei Studien teilgenommen die das Ziel hatten Autismus ansich zu erforschen und zu verstehen. Ich will mit meinem Text auch die Forschung ansich nicht verteufeln ( ich hoffe das kommt nicht so rüber?) sondern nur so manche Ziele die eine Forschung hat. Grundlagenforschung die hilft Autismus zu verstehen und zu vermitteln was Autismus bedeutet ist sehr wertvoll.

Grüße

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 15. Dezember 2012, 12:01

Hallo,

aus aktuellem Anlaß ein Blogpost der mir sehr am Herzen liegt:

Autismus Das Medienbild und die Wirklichkeit

In den Nachrichten/Newsmeldungen kursierte heute früh mal wieder die Meldung das der Amokläufer in den USA vermutlich Autist gewesen ist. Das hat mich dazu veranlasst als Knecht Ruprecht den Medienschaffenden und Journalisten in dieser vorweihnachtlichen Zeit mal die Rute zu zeigen. Ich hoffe sie nehmen es sich so zu Herzen wie es mir eine Herzensangelegenheit ist!

Grüße

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

55

Sonntag, 16. Dezember 2012, 10:28

Hallo Querdenkender

Dein aktueller Blog gefällt mir sehr!! Danke, das sollten wirklich die entsprechenden Journalisten lesen! Regelmässig bei solch schlimmen Ereignissen werden mögliche Täter mit Autismus in Zusammenhang gebracht. Meine These wäre eher das Gegenteil: Gäbe es auf unserer Welt mehr Autismus-Betroffene, wäre diese wohl friedlicher, im Sinne von weniger Macht(spiele) - Krieg - Verletzungen.

Ich weigere mich deshalb auch regelmässig, in unserer News solche Artikel einzufügen....obwohl gerade in den letzen zwei Tagen genügend eingetroffen sind.

Grüsse an Knecht Ruprecht

soleil

56

Sonntag, 16. Dezember 2012, 16:14

Gäbe es auf unserer Welt mehr Autismus-Betroffene, wäre diese wohl friedlicher, im Sinne von weniger Macht(spiele) - Krieg - Verletzungen.


Nur weil einer Asperger- Betroffen ist macht ihn das nicht zu etwas besserem :!:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Louis« (16. Dezember 2012, 16:15)


Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 17. Dezember 2012, 07:05

Hallo,

gestern war ein heißer Tag in Bezug auf Medien und Autismus. Was ich aber sehr positiv daraus mitnehme: Es gab breiten sachlichen Protest von autistischen Bloggern und viel Unterstützung von Nichtautisten!
Das ist ein positives Signal!

Mein neuster Beitrag im Blog soll aber auch nicht untergehen, Information über Autismus trägt ja dazu bei das solche "Pannen" hoffentlich immer weniger passieren!

Autismus: Please don´t touch!

Heute habe ich auch noch eine besondere Bitte an Euch:

Heute Abend ab 21 Uhr (Live) sind die Wahlen für den Goldenen Blogger 2012. Mein Blog ist da ja in der Kategorie Newcomer nominiert. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr für meinen Autismusblog stimmen könntet. Ich finde es, gerade in der aktuellen Situation, enorm wichtig wenn ein Blog eines Autisten dadurch etwas bekannter werden könnte. Es ist eine Chance aufzuklären!

Information, den Link zum Livestream und auch das Abstimmungstool könnt Ihr hier finden:

Goldener Blogger 2012

Viele Grüße

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

58

Montag, 17. Dezember 2012, 09:18

Hallo Querdenkender

Zuerst mal: Dein Blog ist wirklich interessant und gut geschrieben. Ich schreibe zwar auch gerne, aber würde die Themen, welche du aufgreifst, nie so präzise beschreiben können wie du!

Und noch ein paar Worte zur Medienberichterstattung. Ich war auch ziemlich erschüttert, wie AS plötzlich ein Thema in dieser tragischen Geschichte wurde. Wie wenn AS irgendetwas bei dieser Tat erklären könnte. Problematisch finde ich vor allem, dass der Mensch dazu neigt, von einem Individium auf alle Individuen mit dem gleichen Merkmal zu schliessen. Dieser Fehlschluss passiert leider sehr oft. Man sollte allgemein aufpassen, dass man nicht in die Falle dieses Fehlschlusses gerät. Gerade weil dieser Fehlschluss so häufig bei Menschen vorkommt (Rassismus ist für mich das klassischste Beispiel), fand ich die Berichterstattung zu der Tat so gefährlich.

Gruss

Querdenkender

Registrierter Benutzer

  • »Querdenkender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Wohnort: Deutschland

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freiberuflicher Referent und Dozent für Autismus und Inklusion

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 18. Dezember 2012, 09:35

Hallo,

ich komme mit guten Nachrichten: Ich habe tatsächlich den Preis Goldener Blogger des Jahres 2012 (Newcomer) gewonnen! Ich denke, gerade was aktuell in den Medien passiert, ist das ein tolles Zeichen. 55% haben übrigens für mich gestimmt!

Gestern gab es noch ein Update von:

Autismus: Das Medienbild und die Wirklichkeit

Und heute früh direkt ein weiterer Blogpost von mir zu den letzten Tagen:

Autismus und die medialen Nachwehen

Sorry wenn ich derzeit so viel blogge, aber es gibt so viel zu sagen. Und ich hoffe meine Worte und die aller Autisten die protestieren werden auch gehört!

Viele Grüße

Aleksander
Interesse an professionellen Weiterbildungen oder Vorträgen über Autismus? Sprechen Sie mich an!

Ein Autist denkt Quer! https://quergedachtes.wordpress.com

60

Dienstag, 18. Dezember 2012, 12:19

Dass nicht nur die Werbung sehr häufig verschleiert, verdreht und um den heissen Brei heum berichtet, ist für mich leider eine alltägliche Beobachtung. Der Grenzbereich zu den offenen Lügen gehören zumindest bei der Werbung genauso zum Programm.

Da muss man schon höllisch aufpassen, dass man sich keinen Unsinn andrehen lässt.

Vor Jahren wurde irgend eine Pizza oder so mit dem Spruch "der Geschmack Italiens" beworben ... als ob man das Land Italien essen könne. Vermutlich sollte dies an irgend ein Gefühl apellieren das man haben kann, wenn man an Italien denkt. Überhaupt scheint die Werbung je länger je mehr an Gefühle zu appellieren und die sachlichen Informationen systematisch zu verschweigen.
Das ist ja noch harmlos.

Es gibt auch Täuschungsmanöver, wie etwa dem Fruchtsaft der doch tatsächlich noch künstliche Süssstoffe enthält, was allerdings nur auf der Rückseite im Kleingedruckten (und natürlich im Geschmack :wää) zu erkennen war. Aktuelles Beispiel wäre noch das Vitasprint, das völlig überteuert ist. Dasselbe in Tablettenform könnte man sich auch völlig legal und zu einem Bruchteil des Preises in einem amerikanischen Webshop besorgen. Voraussetzung: sich um die Details kümmern, was die meisten Leute offenbar nicht tun.

Jedenfalls bedeuten diese Täuschungsmanöver für mich einerseits, dass die überwältigende Mehrheit der Werbung für mich wertlos ist und andererseits dass ich ein neues Produkt NIE ohne Lektüre der Zutatenliste kaufen sollte.
das ist nicht immer so harmlos ... man stelle sich einen nur etwas unaufmerksamen Allergiker vor.

In den Nachrichten ist es leider oft dasselbe, in dem Sinn, dass bei der Zusammenfassung auch wichtige Informationen verloren gehen, die es erleichtern würden, Fehlschlüsse und unzulässige Verallgemeinerungen zu vermeiden. Die Gefahr wäre zwar auch dann nicht gebannt, aber man sollte die Stammtischrethorik, welche eine Quelle des Rassismus sein kann, nicht noch fördern.
ab hier kann es gefährlich werden.

Verwendete Tags

Autismus, quergedacht