Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 27. November 2016, 19:12

Pubertät und Autismus

AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

2

Sonntag, 27. November 2016, 22:28

Ich persönlich finde solche Bücher meistens sehr geschmacklos.


Ich verstehe nicht, warum jetzt auch noch der Autismus Verlag ein solches Buch heraus bringt.

:wall:

3

Montag, 28. November 2016, 02:38

Was hat das mit Autismus zu tun?

Soll damit ausgedrückt werden, dass Autisten Probleme damit haben zu lernen, was eine Toilette, was die Pubertät und was Masturbation ist?
Ich erkenne jedenfalls nicht den konkreten Zweck dieser Buchreihe.

Zur sexuellen Aufklärung gibt es bereits einige Fachbücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

4

Montag, 28. November 2016, 07:43

Ich habe eigentlich bewusst keinen Kommentar dazu geschrieben, da es einfach als Information gedacht war.

ich finde es schade, dass ihr beide zum vornherein nur von Euch aus geht und dieses Buch kritisiert, ohne auch nur einen Blick hinein geworfen zu haben.
Wie ich schon in anderen Beiträgen erwähnt habe, gibt es auch Aspies, deren kognitiven Fähigkeiten durchaus eingeschränkt sind.
Es gibt hier im Forum auch Eltern, Pädagogen und Interessierte, die hier Informationen holen, damit sie (ihre) Kinder auf dem Weg des erwachsen werdens besser begleiten können.

Wer dieses Buch unnötig findet, muss es weder kaufen noch lesen. Wenn es aber nur einer Person weiter hilft, ist es doch gut.
AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

Ähnliche Themen