Du bist nicht angemeldet.

sid

Moderatorin

  • »sid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 100

Wohnort: Kt. Bern

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. November 2014, 18:21

Buchtipp: Schattenspringer

Ich habe mir das Buch "Schattenspringer" von Daniela Schreiter gekauft und finde es sehr empfehlenswert.

Daniela Schreiter ist selber Aspie und hat ein Comic-Zeichnungsbuch zum Thema Asperger-Syndrom verfasst. Die Illustrationen sind super gemacht und sagen mehr aus als 1000 Worte. Sie erklärt die Probleme von einem Aspie in einer NT-lastigen Welt sehr informativ und verständlich. Das Buch zeigt die Aspie-Probleme mit viel Humor auf und ist sehr unterhaltsam! Ein tolles Buch auch für Erwachsene!

Wer nicht gerne die Katze im Sack kauft (RW), kann einen Blick ins Buch werfen unter:
http://www.fuchskind.de/?nav=aspie
Die ersten 100 Buchseiten können dort kostenlos gelesen werden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sid« (5. November 2014, 20:15)


schmutzteufel

unregistriert

2

Montag, 10. November 2014, 06:27

Habe schon die Gratisseiten gelesen! :thumbsup: Das Buch wird sofort besorgt!

Da bringe ich tatsächlich Menschen dazu sich in Sachen Asperger einzulesen, die keine ausführliche "Fachliteratur" lesen (können?) Was wohl mein 14jähriger Sohn, der Comicfreak dazu sagen wird?
Dann wird natürlich wieder gefragt: "Du bist aber da nicht so!" Tja, und dass Asperger gleich Asperger ist muss dann extra wieder in deren Gehirne rein. Ob denen dann auffällt, dass ja auch NT nicht gleich NT ist? :hm:

3

Montag, 10. November 2014, 13:39

Habe schon die Gratisseiten gelesen! :thumbsup: Das Buch wird sofort besorgt!
Ich habe auch die Gratisseiten gelesen und bin dabei auf die Thematisierung der Schwierigkeiten beim Laufenlernen (S. 8) und Fahrradfahren (S. 9) gestossen. Das war ja immerhin eine Auffällgkeit in meiner Entwicklung, dass ich erst mit 2 Jahren laufen gelernt habe und mit 7 Jahren Fahrradfahren ohne Stützräder konnte. Konnte bisher auch niemand erklären.
Ich habe Frau Schreiter daraufhin kontaktiert und erfahren, dass vor Weihnachten wohl wieder von ihr signierte Ausgaben erhältlich sind, unter folgender WWW-Adresse:
http://www.kwimbi.de/Kuenstler/Daniela-Schreiter/

Bessy

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 125

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 10. November 2014, 13:56

Ich finde das Buch super! Es ist einfach eine Darstellung von AS. Die Probleme werden aufgezeigt, aber es ist in keinster Weise selbstmitleidig oder moralisierend, was ich sehr gut finde.
Ich habe damit auch endlich ein Buch gefunden, mit dem sich auch meine dem AS-Abgeneigte Mutter ("du bist doch eh ganz normal, was/wer ist schon "normal"...") gern auseinandergesetzt hat. Ihr Fazit: Das sind ja einfach Menschen, welche eine andere Wahrnehmung haben. Sie hat gemeint durch die Comicbilder konnte sie das viel besser verstehen, als wenn sie einfach einen Text liest. Ich denke dadurch, dass das Buch kurzweilig und unterhaltsam zu lesen ist, kann die Hemmschwelle sinken,sich mit dem AS einträchtiger auseinander zu setzen.
Das einzig wirklich negative ist meines Erachtens, dass Frau Schreiter das AS am Schluss als Gendefekt bezeichnet. Ansonsten erachte ich es als komplett gelungen.

mabo

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 9

Nationalität: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 19. Dezember 2014, 12:29

Habe mir das Buch gleich bestellt und gelesen. Finde es super! Was meint ihr, ist es auch für jemanden geeignet, der noch keine Diagnose hat?

Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 19. Dezember 2014, 17:30

@mabo
Ja es ist auch für Leute ohne Diagnose, damit sie sich besser vorstellen können, wie das Leben für Leute mit AS sein kann.
Aber jemandem das Buch zu geben mit dem Hintergedanken, dass er/sie sich mit dem Thema auseinandersetzen soll, um dann eventuell bei sich ein AS zu vermuten finde ich heikel. Er/sie sollte es nicht aufgebrummt bekommen. Also wenn jemand als Mensch mit unentdecktem AS lebt und sich keine Abklärung wünscht, denke ich ist das sein Recht. (Ausnahme, es sei ein Kind mit Problemen).

Ich finde es übrigens ein sehr gutes Buch. Es zeigt vor allem die Aspergirls Seite, da es von einer Frau biografisch geschrieben wurde. Ich denke, dass Aspieboys es etwas anders erleben.

LG Kate
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

Bessy

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 125

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 7. April 2015, 14:22

Schattenspringer Band II

Eine gute Nachricht für all diejenigen, die vom Schattenspringen auch so begeistert waren ich:

Schattenspringer Band II kommt im Juni 2015 auf den Markt. :jupie:

Bis jetzt kann man das Buch noch nicht vorbestellen, respektive habe ich keine Möglichkeit dazu gefunden.

Für die Ungeduldigen und Neugierigen: Online findet man ein paar Seiten Vorschau.

Pendrillion

Registrierter Benutzer

Beiträge: 85

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. April 2015, 14:11

Wow so viele Dinge die sich überschneiden bei ihr und bei mir... :D

Lustig...

Cooler Comic!

Bessy

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 125

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. April 2015, 10:09

Schattenspringer - Per Anhalter durch die Pubertät

Schattenspringer - Per Anhalter durch die Pubertät (Band 2) erscheint am 15. Juni 2015.

Vorbestellungen sind in diversen Buchgeschäften bereits möglich.

:freu:

Bessy

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 125

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 6. Juni 2015, 22:48

Geduld

Aufgrund vieler Vorbestellungen und der daraus resultierenden höheren Erstauflage verschiebt sich die Veröffentlichung des Schattenspringers II auf den 20.7.2015

http://www.fuchskind.de/?nav=blog&seite=480