Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 18. Dezember 2012, 07:30

Aus aktuellem Anlass - Amokläufer von Newtown

Liebe Forumsbesucher,
Liebe Forenmitglieder,

zur Zeit sind tausende von Medienberichten über diesen tragischen Amoklauf zu lesen.
Als wäre diese Tat nicht schlimm genug, gibt es Journalisten, die Autismus mit dieser Tat in Verbindung bringen.

Die ganze Gesellschaft ist im Umbruch und nur wenige wissen, was Autismus ist und noch weniger wissen, dass es viele verschiedene Formen gibt und verschieden starken Ausprägungen. Die meisten Menschen denken an *Rain Man* wenn sie Autist hören. Das Aspergersyndrom hat herzlich wenig mit *Rain Man* zu tun.
Asperger - Autisten sind sensible, oft hochintelligente Menschen, die Probleme haben, sich in der Gesellschaft anzupassen. Viele Betroffene leben mit einer Fehldiagnose ADHS. Sie verstehen oft Redewendungen wörtlich und nicht sinngemäss, was zu Missverständnissen führt. Dass deshalb jemand zu einem Amokläufer wird, ist absurd und lächerlich.

Wir möchten klar stellen, dass weder Autismus, noch speziell das Asperger-Syndom mit dem Amoklauf zu tun haben. Autisten sind in den allermeisten Fällen Opfer und nicht Täter.
Die Behauptung, dass Autisten keine Gefühle hätten oder Gefühlskalt seien ist schlicht falsch. Asperger - Autisten sind sensible, oft hochintelligente Menschen, die Probleme haben, Gefühle anderer zu lesen. Asperger Betroffene sind in der Kontaktaufnahme eingeschränkt.


Immer wieder werden Amokläufer als Einzelgänger beschrieben. Zwischen den Jahren 1982 und 2011 gab es 18 schlimme Amokläufe mit über 500 Toten und etwa gleich vielen Verletzten. Bisher war keiner der Täter autistisch.
Genauso wenig sind Einzelgänger automatisch auch Autisten.
Tatsache ist aber, dass alle diese Amokläufe von Männern begangen wurden. Wie dumm wäre es nun, zu behaupten, alle Männer wären Einzelgänger und Autisten?

Es ist uns ein Anliegen, über Autismus - im Speziellen das Asperger-Syndrom - aufzuklären.
Bitte informiert Euch über Autismus und im Besonderen über das Asperger-Synnderom bevor Ihr diese Wörter gebraucht. Ihr erspart den Betroffenen viele Vorurteile und Leid.

Besten Dank

Das Asperger-Forum- Team

Wir möchten an dieser Stellen auf den Blog von Querdenkender hinweisen. Dieser wird von einem Asperger- Betroffenen geschrieben und zeigt die Gedankenwelt eines Autisten in eindrücklicher Weise.
Querdenkender - Blog
AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunny« (18. Dezember 2012, 07:31)


Ähnliche Themen