Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: asperger-forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rebe76

Registrierte Benutzerin

  • »Rebe76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Bern

Beruf: Mami, Hausfrau und MPA

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Mai 2012, 12:44

Gruppe von Eltern mit Asperger-Kindern in Bern?

Hallo Zusammen

Da nun bei unserem Sohn ein Asperger diagnostiziert wurde, würde es mich sehr interessieren ob es in Bern eine Elterngruppe/Vereinigung gibt wo man sich zu diesem Thema austauschen kann?

Liebe Grüsse

Rebecca

Kopfkino

Registrierter Benutzer

Beiträge: 182

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Mai 2012, 13:14

Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Asperger-Autismus im Raum Bern/Thun/Berner Oberland
Interessierte setzen sich bitte in Verbindung mit:
Nicole Schultz Schibler
Moosweg 3
3661 Uetendorf
Tel. 033 345 12 05

E-Mail: nicole.schultz@bluewin.
Das ist von http://autismus.ch/cms/
Vielleicht wäre das was...

Rebe76

Registrierte Benutzerin

  • »Rebe76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Bern

Beruf: Mami, Hausfrau und MPA

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Mai 2012, 13:59

Danke für die schnelle Antwort.

Grüsse Rebecca

sofafernsehfan

Spargelvaterspargel?

Beiträge: 81

Wohnort: Nahe Bern

Beruf: Informatiker

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 25. Mai 2012, 11:10

Ich danke auch. Wir haben uns bisher noch nicht vernetzt.
Ich bemerke dass mein Training im Umgang mit Aspies begonnen hat und ich möchte mich entschuldigen falls es durch meinen gewohnheitsmässigen Umgang mit Doppeldeutigkeiten, Wortspielen und Ironie zu Missverständnissen gekommen ist (und kommen wird).