Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 4. März 2016, 09:40

suche stiftungen

Hallo,
ob ich richtig bin? Ich suche eine Stiftung oder so, die mir vielleicht irgendwo, irgendwie hauptsächlich finanziell helfen könnten und würden oder wenigstens etwas unterstützen?

Normal ist es bei mir nicht so um Hilfe zu fragen, aber ich weiß nicht was ich machen soll!
Ich weiß nicht wie und wo ich mich melden muss und auch nicht wie es weiter geht, was ich machen soll!
bin hab nicht gern persönlichen Kontakt, telefonier nicht so gern, schreib eher Briefe oder Mails und möchte es so weit wie es geht, alles allein schaffen! Ich fahre nicht allein, öffentliche Verkehrsmittel, hab kein Führerschein und kein Auto! Und bekomme Sozialhilfe und mir steht keine Rente zu, da ich es nie geschafft hab lang irgendwo am einen Stück zu arbeiten oder so!
an Gegenstände, Möbel, (auch wenn ich über all gucke und schaue und auch mit dem Sozialamt und so, bin ich de :|

2

Freitag, 4. März 2016, 12:04

Liebe Petruschka,

ob ich richtig bin?

Ich suche eine Stiftung

Du bist hier in einem schweizer Forum.
Unterstützung durch Stiftungen bekommt man vor allem im Ausbildungs und Arbeitsbereich und wird in der Schweiz von der IV (Invalidenversicherung) finanziert.
Deshalb ist es schwierig, hier eine korrekte und kompetente Antwort bezgl. Stiftung zu bekommen.
Es gibt aber ein paar Forenmitglieder aus DE, die vielleicht wissen, wie es in Deutschland gehandhabt wird....??? ?(
AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

friedel

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 981

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

Beruf: Labor

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. März 2016, 11:33

Hallo Petruschka,

Ich kann dir nicht direkt helfen oder etwas raten. Bisher habe ich es erfolgreich vermieden, in HarzIV zu fallen.
Was ich machen konnte ist, im Internet nach ein paar Begriffen suchen, die dich vielelicht wiederum bei deiner Suche weiter bringen.

Hier (http://www.myhandicap.de/recht-behinderu…anzielle-hilfe/ ) steht etwas über Stiftungen:
"Im Bundesverband Deutscher Stiftungen sind derzeit mehr als 20.000 Stiftungen Mitglied (Stand: 2015). Etwas mehr als einhundert setzen sich für Menschen mit Behinderung ein.
Dazu gehören Stiftungen, die gezielt Projekte, Einrichtungen und Organisationen unterstützten, aber auch solche, bei denen schwer Kranke oder Menschen mit Behinderung direkt Unterstützung erfahren.
In der Regel helfen die Stiftungen nur nachrangig. Das heißt, die Betroffenen müssen belegen, dass die möglichen staatlichen Hilfen und die Leistungen der Sozialkassen nicht reichen. Jede Stiftung gewährt die Unterstützung nach eigenen Kriterien. Die Anträge sind in der Regel schriftlich einzureichen und werden meistens von mehreren Personen geprüft.
Während einige Stiftungen ganz generell Menschen in Not unter die Arme greifen, haben sich viele für eine ganz bestimmte Zielgruppe entschieden. So gibt es zum Beispiel Stiftungen, die sich nur um die Belange von Kindern kümmern, andere helfen nur bei einer ganz speziellen Krankheit und wieder andere unterstützen nur sportliche Aktivitäten.
Auf den folgenden Seiten, erfahren Sie, wer, wo, um finanzielle Hilfe oder Sachleistungen anfragen kann."

Wenn du im Internet suchst, brauchst du die richtigen Suchbegriffe. Selbst wenn dir die genannte Seite nicht direkt eine Hilfe ist, sie kann eine Vorstufe zur nächsten Seite sein.

Wegen der Möbel kannst du dich eventuell nach Sozialkaufhäusern oder Vereinen umsehen, die gespendete Möbel günstig abgeben. Bei Möbelspenden stehst du allerdings aktuell in starker Konkurrenz zu den Flüchtlingen.

Grundsätzlich musst du dir bei der Suche nach Hilfe überlegen, wie du dich darstellst. Ein pauschales "mir geht es nicht gut, brauche Hilfe" geht in der Masse unter. Es geht darum, die Aufmerksamkeit möglicher Hilfsgeber auf dich zu lenken, aber auch ganz konkret zu formulieren, welche Art von Unterstützung du brauchst oder bei was du Hilfe brauchst, warum die staatliche Unterstützung nicht dafür ausreicht (vielleicht brauchst du auch Hilfe um die staatlichen Möglichkeiten voll auszuschöpfen), und warum du diese Hilfen im Vergleich zu anderen besonders brauchst.
Gibt es eine konkrete Ursache, weswegen du keine längerfristigen Arbeitverhältnisse durchhältst? Falls nicht, solltest du die Ursache ermitteln. Dann kannst du dir gezielt Foren mit dem selben Ursachen-Hintergrund suchen.

Vielleicht brauchst du auch Hilfe um erst mal die staatlichen Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Es gibt auch Foren zum Thema Sozialhilfe, z.B. http://tacheles-sozialhilfe.de/startseite/ . Caritas und Diakonien bieten an einigen Orten Sozialberatung an. Der VdK auch, aber dort mit Mitgliedschaft.
Keine Aussage wird wahrer, indem sie häufig wiederholt wird.
Aber sie gewinnt dadurch ungemein an Glaubwürdigkeit. (UT)
Wer den Willen hat, etwas zu tun (oder zu lassen), findet auch einen Grund dafür. (UT)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »friedel« (5. März 2016, 11:33)


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

erfahrungen, hilfe, stiftungen