Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 7. Februar 2015, 12:03

Schon wieder so ein Asperger- Artikel

Hallo miteinander

Habt Ihr das Neueste gelesen? Putin soll auch das Asperger-Syndrom haben:

[url]http://www.blick.ch/news/ausland/autismus-theorie-des-pentagons-putin-hat-das-asperger-syndrom-id3463065.html
[/url]

Immer wenn einer durchgeknallt ist soll er Asperger Syndrom haben...na grossartig.

Asperger

2

Samstag, 7. Februar 2015, 12:55

Mühsam....das tut weh!!


grüsse

soleil

Dagon

Der Oktopus

Beiträge: 22

Wohnort: Köln

Nationalität: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. Februar 2015, 15:48

Da die Amerikaner diese Analysen und den Artikel gegen einen Russen verfasst haben
und sowieso mit den Russen immer irgendwie im Klinsch liegen.
Ist das denke ich mal ein Versuch Putin einfach schlecht zu machen.
Es gibt ja welche die finden Asperger voll cool und wünschen sich selber einer zu sein,

dank Big Bang Theory wegen Sheldon Cooper...aber im Allgemeinen wird es ja als was Negatives gesehen.

sid

Moderatorin

Beiträge: 1 102

Wohnort: Kt. Bern

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 7. Februar 2015, 15:52

Ich habe den Artikel gelesen und extra nicht verlinkt, weil es einfach nur schlechter Journalismus ist... ;(

Im Titel steht: Putin hat das Asperger-Syndrom
In der ersten Textzeile steht: Überraschende Theorie: Wladimir Putin könnte am Asperger-Syndrom leiden, vermuten US-Wissenschaftler...

Da sieht man wieder, was dann passiert, wenn dann Leute nur die Schlagzeilen, nicht aber den Text lesen... :wall:

Wieland

Per aspera ad astra

Beiträge: 375

Wohnort: Kanton Zürich

Nationalität: Svalbard und Jan Mayen Islands

Beruf: Neuplatonischer Theurg

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 7. Februar 2015, 16:53

Man mag von Putin halten was man will (ich bin konsequent apolitisch), aber auch wenn es bereits den einen oder anderen Staatsmann in der Geschichte gab, bei dem man postum das Asperger-Syndrom vermutet hat wie z.B. bei den römischen Kaisern Tiberius und vor allem Kaiser Claudius (über die AS-Indizien beim Letztgenannten habe ich mal ausführlich in diesem Forum geschrieben) oder beim weltfremden, idealistischen, kunstsinnigen, friedliebenden, PAZIFISTISCHEN, menschenflüchtigen und EINSAMEN König Ludwig II. von Bayern, so ist dagegen Wladimir Putin nun doch der Allerletzte, auf den nur irgendein allergeringstes Indiz des Asperger-Syndroms zutreffen würde!

Mein Glückwunsch an den russischen Präsidenten:
Meiner Beurteilung nach ist er vollkommen gesund und frei von jeglichem Handicap!
"Uns Menschen in dieser Welt ist daran am meisten gelegen, dass wir das Verlorene wieder suchen. So wir nun wollen suchen, so müssen wir nicht ausser uns suchen!"

Jacob Böhme (Schuhmacher, Philosoph, Mystiker und Alchimist, 1575-1624)

6

Samstag, 7. Februar 2015, 16:56

Mein Glückwunsch an den russischen Präsidenten:
Meiner Beurteilung nach ist er vollkommen gesund und frei von jeglichem Handicap!
Du bringst es auf den Punkt: Manchmal hilft einfach nur noch Humor!

sid

Moderatorin

Beiträge: 1 102

Wohnort: Kt. Bern

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 7. Februar 2015, 17:05

Ich vermute eher ein Porzellan-Defizit-Syndrom

(...hat nicht alle Tassen im Schrank) :lol: :ironie:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sid« (7. Februar 2015, 17:09)


Wieland

Per aspera ad astra

Beiträge: 375

Wohnort: Kanton Zürich

Nationalität: Svalbard und Jan Mayen Islands

Beruf: Neuplatonischer Theurg

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 7. Februar 2015, 17:09

Zum apolitischen Ausgleich muss ich aber hinzufügen: die Yankees ganz sicher auch nicht. Bloss haben die Yankees medial weltweit mehr Möglichkeiten, um auf die Russen einzuhacken und sich selbst als "die Guten" zu inszenieren.

So, hoffentlich wird dieses Statement nicht allzu pro-russisch und allzu anti-amerikanisch aufgefasst. So simpel unterteile ich die Welt NICHT in "Gut" und "Böse".
"Uns Menschen in dieser Welt ist daran am meisten gelegen, dass wir das Verlorene wieder suchen. So wir nun wollen suchen, so müssen wir nicht ausser uns suchen!"

Jacob Böhme (Schuhmacher, Philosoph, Mystiker und Alchimist, 1575-1624)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wieland« (7. Februar 2015, 17:13)


Objekto

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 84

Wohnort: Am See

Nationalität: Schweiz

Beruf: Erwebsunfähig

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Februar 2015, 19:56

Hätte, Hätte Fahrradkette.
Wenn ein Politiker oder ein Staatsmann sich kömisch benimmt, hat er gleich ein Asperger-Syndrom.

Porzellan-Defizit-Syndrom. (Rofl), der ist gut. Es gibt noch Minder-Belichtet-Syndrom.

Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Februar 2015, 22:03

Die haben nicht nur das Porzellan Defizit Syndrom (danke Sid für diese Bezeichnung) :lol:
sondern auch ein paar dislozierte Metalstifte...
(Schrauben locker)
LG Kate
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

furvus

Registrierter Benutzer

Beiträge: 174

Wohnort: Zürich

Beruf: Digital Designer

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 13. Februar 2015, 14:09

Ich kann schon gar nicht mehr in die Zeitung gucken oder andere Medien sehen, wenn man etwas von guten Recherchen hält...

Was zur Zeit abgeht macht mich nicht grad sehr Positiv auf die Zukunft.

Aber der Mist, welche heute auch unsere Medien in Europa und der Schweiz drucken, welche Hezerischen übertitel, egal geben wen, da Stimmungen machen sollen, finde ich nur noch hässlich...
Und es war ja eh klar, dass sowas von den Amis kommt, gleich wie jeder Schulhaus-Amokläufer immer wieder gleich als AS bezeichnet wird um dann später festzuhalten, dass es doch nicht so war.

Irgenwie hab ich das Gefühl, viele NTs grad auf Polit-Ebene haben Angst vor AS
"Wir leben in der Zukunft von gestern, in der Vergangenheit von morgen und in der Unendlichkeit vom Jetzt" (Chris B.)