Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: asperger-forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schmutzteufel

unregistriert

1

Montag, 25. August 2014, 07:17

Heuristik

Zufällig bin ich im Net über diese mir bis dato unbekannte Wort gestolpert, http://de.wikipedia.org/wiki/Heuristik
Ich las mich ein (nicht nur in Wikipedia) uns stellte mit Erstaunen fest, dass ich diese Kunst ziemlich gut beherrsche und dadurch recht gut durch mein steiniges Leben gekommen bin.

Aber es scheint wirklich so zu sein, dass die Mehrzahl der Menschen sich oft täuschen lässt und nicht wirklich logisch denken kann. obwohl diese oft bildungsmäßig viel besser dastehen als ich.
Es scheint aber nicht durch mein Leben entstanden zu sein, denn es gibt Erzählungen von meiner Mutter, dass ich schon als Kind weniger anfällig war für Täuschungen aller Art als es sonst Kinder sind. Ich ließ mich nicht so leicht von irgendwelchen Geschichten überzeugen, sondern prüfte gerne nach zum Leidwesen vieler Erwachsener, die bei mir höllisch aufpassen mussten, dass ich nicht die oft (nicht positive) Wahrheit doch herausbekomme!

Sind Asperger dafür von Natur aus besser begabt, logische Schlüsse zu ziehen und sich weniger täuschen zu lassen, weil sie an sich sachbezogener sind und weniger gefühlsgeleitet?
Was meint ihr?