Du bist nicht angemeldet.

Zugfahrer

unregistriert

1

Freitag, 27. Juni 2014, 16:05

Fussball-WM

Dieses Thema hat ja nicht wirklich etwas mit dem Asperger-Syndrom zu tun, darum stelle ich es in den Offtopic-Bereich.

Also, meine Frage ist kurz: Interessiert ihr euch für die aktuell stattfindende Fussballweltmeisterschaft oder bin ich in diesem Forum der Einzige, der diese verfolgt?

2

Freitag, 27. Juni 2014, 17:36

Irgendwie Ja Irgendwie Nein.

Aber eher Nein aber wenn die Schweiz spielt bin ich schon für die Schweiz ;)

Mondlicht

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 234

Wohnort: Kanton Zürich

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 27. Juni 2014, 18:17

Mich treibt die WM noch in den Wahnsinn. Kann seit Tagen nicht zur gewohnten Zeit einpennen, weil überall so ein Geschrei ist und bin langsam aber sicher nur noch genervt von dem ganzen scheiss! Bin froh, wenn sie zu Ende ist!

Ich kenne dieses Wettkampfgefühl nicht und es fällt mir sehr schwer nach zu vollziehen, wie man wegen einer Sportart sich so trimmen kann, aber da bei mir noch nie wettkampfgefühle vorhanden waren ist es logisch, dass ich mit jegliche n Sportarten die man im Wettkampf betreibt nichts anfangen kann.

Wünsche dir aber trotzdem noch viel spass beim gucken und fanen und hoffe es findet sich noch jemand im Forum, der dein Interesse teilt!! ;-)

Zugfahrer

unregistriert

4

Freitag, 27. Juni 2014, 18:43

Lärm? In meinem Quartier ist es stets befremdlich ruhig, sogar bei den beiden Siegen der Schweiz war rein gar nichts zu hören.

andaron

Besucher

Beiträge: 14

Nationalität: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juni 2014, 19:01

Ich "fane" für Deutschland, bin aber auch aus selbigem Lande. Mein Frau hat Jahre gebraucht, um bei mir das "Fußball-Gen" zu wecken (ca. 15 Jahre), zumindest vor dem Fernseher. Inzwischen habe ich sogar ein bisschen Ahnung von den Regeln wie Abseits usw.

Einige Spiele machen auch mir inzwischen richtig Spaß beim zugucken. Aber für die Spiele mitten in der Nacht bleibe ich trotzdem nicht auf! :rolleyes:

Auf jeden Fall viel Spaß für jeden Fan! :thumbsup:

Mondlicht

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 234

Wohnort: Kanton Zürich

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juni 2014, 21:12

Wohne im Kanton ZH, der platzt durch die ganze Zuwanderung (rein sachlich, nicht rassistisch gemeint, bin selber zur Hälfte italienerin) mittlerweile aus allen Nähten. Die Lärmbelastung ist immens!

schmutzteufel

unregistriert

7

Freitag, 27. Juni 2014, 21:33

An mir gehen die Fußball-WM genauso wie der regionale Fußballsport spurlos vorbei...keiner in der Familie interessiert sich für diesen Sport....hier im Dorf ist es beschaulich ruhig wie immer.

8

Samstag, 28. Juni 2014, 03:42

Wenn ich terminlich nicht verhindert werde, verfolge ich die Spiele der Deutschen sehr zuverlässig.
Werde ich daran gehindert, stört mich das aber auch nicht, denn es ist ja jetzt nicht sooo wichtig.

Ansonsten verfolge ich nach Lust und Laune auch mal Spiele anderer Nationen, wie Portugal, Niederlande, Schweiz, Belgien und USA.

Welches andere Land ich verfolge, hängt von der Nähe zu meinem Heimatland ab und von ihrer Spielstärke.

Die USA hat genauso wie die Niederlande sehr stark gespielt, daher verfolge ich die ein wenig.

Belgien und Schweiz haben auch sehr gut gespielt, daher verfolge ich die auch ein wenig.

Bei der Schweiz und den Niederlanden ist es aber ausschlaggebend, dass es Nachbarländer sind, die ich sehr in mein Herz geschlossen habe.

Ich sehe es gerne, wenn sich diese Völker über ein Weiterkommen so intensiv freuen können.

Ich gönne auch anderen Ländern den Erfolg, wenn sie sich diesen eben auch spielerisch erkämpft haben.

Aber wenn ich ein Spiel mal nicht sehe, ist das für mich keine Tragik.

Ich interessiere mich so und so viel mehr für die Ergebnisse und die Tabelle bzw. Statistik.

Dabei rechne ich mir im Kopf aus, wie z.B. in der Vorrunde die Chancen für jeweilige Mannschaften stehen, und unter welchen Umständen sie ausscheiden oder weiterkommen werden.

Der Blick auf die Tabelle ist für mich sogar spannender als ein Spiel selbst.

Ich bin eben auch sehr vernarrt in solche Tabellen, Statistiken und so.

Da ist es egal, um was es eigentlich geht, hauptsache es gibt Tabellen dazu.

Wenn es keine Tabellen dazu gibt, mache ich durch aus auch mal selber welche. :D

Raxmon

sid

Moderatorin

Beiträge: 1 111

Wohnort: Kt. Bern

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 28. Juni 2014, 12:51

Ich schaue gerne Fussball, vorallem wenn die Nati spielt.

Ich interessiere mich so und so viel mehr für die Ergebnisse und die Tabelle bzw. Statistik.

Dabei rechne ich mir im Kopf aus, wie z.B. in der Vorrunde die Chancen für jeweilige Mannschaften stehen, und unter welchen Umständen sie ausscheiden oder weiterkommen werden.
Genau :thumbsup2: Ich interessiere mich sehr für Tabellen, Statistiken und den Turniermodus. Welches Team kommt bei Punktgleichheit weiter? Welche Mannschaft wäre bei einem anderen Modus weitergekommen?

Bei mir fremden Ländern schaue ich auch oft nach, wo sich das Land befindet und ich lese dann gerne weitere Informationen über die Bevölkerung, Klima, Wirtschaft usw. Auch interessieren mich die Landesflaggen sehr.

Ich gönne auch anderen Ländern den Erfolg, wenn sie sich diesen eben auch spielerisch erkämpft haben.
Ja, das habe ich auch so. Ich habe auch schon während einem Spiel das Fanlager gewechselt, da meine bevorzugte Mannschaft sehr unfair und grob gespielt hat (z.B. WM Finale 2010 in Südafrika). Da helfe ich dann lieber dem anderen Team. Und ich freue mich, wenn ein "Underdog" einen "Grossen" durch eine gute Leistung besiegt.

Mich interessieren da auch besonders die Torhüter (da ich im Hockey Goalie war) und beobachte ganz besonders ihr Verhalten (Herauslaufen, Winkelverkürzen, Abpraller, haltbare Gegentreffer, Körpersprache usw.)

Ich schaue aber lieber gemütlich zu Hause Fussball und nicht in einer grossen Menschenmenge. Meistens mit meiner Kollegin zusammen, die auch sehr gerne Fussball und Eishockey schaut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sid« (28. Juni 2014, 12:54)


Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 28. Juni 2014, 18:21

Stellt Euch vor, es wäre Fussball WM und niemand würde zuschauen...

Ich brauche keine Sportveranstaltungen zum Zuschauen, mache lieber selber Sport.

Ich bin froh, wenn der Rummel vorbei ist und aus dem Fernseher keine überdrehten Kommentatoren mehr durchs ganze Haus brüllen. X(

LG Kate
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

Zugfahrer

unregistriert

11

Samstag, 28. Juni 2014, 19:26

Mich interessieren da auch besonders die Torhüter (da ich im Hockey Goalie war) und beobachte ganz besonders ihr Verhalten (Herauslaufen, Winkelverkürzen, Abpraller, haltbare Gegentreffer, Körpersprache usw.)


Bin ob dieser Aussage gerade etwas überrascht, da ich nich gedacht hätte, dass sich ausser mir noch jemand dafür interessieren könnte. :D Torhüter sind für mich definitiv der interessanteste Aspekt des Fussballs.

schmutzteufel

unregistriert

12

Dienstag, 1. Juli 2014, 07:06

Sich nur für Torhüter interessieren!!!!!
Ja, das ist es!

Vielleicht sollte ich mal ganz gezielt und ausschließlich den Tormann beobachten. damit kann ich dann sicher auch Gefallen an diesem komplizierten Spiel finden....Denn schließlich passiert ja im/am/beim Tor jenes, was über Erfolg und Misserfolg im Match entscheidet!

13

Freitag, 11. Juli 2014, 05:41

Dieses Geschrei bei jedem Tor mag ich auch nicht, zumal es auch oft schmerzhaft ist.
Beim Deutschland-Spiel gegen Brasilien dachte ich mir nach dem 3:0 auch schon, dass es mit dem Tor-Geschreie nun auch mal gut sein sollte, denn Deutschland wird gewiss auch ohne eurem Geschreie nun sehr sicher ins Finale ziehen.

Ich kann nicht sagen, das mich die ganze WM nicht interessiert, da ich WM immer intensiver seit 2006 verfolge. Zur WM 2006 war ich sogar in München, auch wenn nur zu Besuch bei Verwandten.

Aber generell interessiere ich mich wie gesagt eh nur für die Ergebnisse und das auch nur bei EM oder WM. Alles andere, was mit Fußball zu tun hat, geht komplett an mir vorbei.

So eine WM ist halt etwas großes, was seinen Reiz hat, solange die Manschsften auch großartig spielen. Aber alles andere interessiert mich kein bisschen.

Zu aktueller Stunde gönne ich Deutschland auch den WM-Titel. Aber in 4 Jahren ist der eh wieder weg.

Ich mag auch diese Vergleiche zu früher überhaupt nicht, denn vor 20-30-40 Jahren spielten ganz andere Menschen in den Nationalmannschaften. Mag ja sein, dass die Spieler von früher in vielen Dingen sehr gut waren, aber das heißt doch noch lange nicht, dass die heutigen Spieler genauso wären. Man redet da immer von Deutschland als Spieler, aber Deutschland ist nur ein Land und die Spieler des Fußballs sind echte Menschen, die im Laufe der Jahrzehnte eben komplett wechselten.

Ich mag es also im Fußball nicht, wenn man aktulles mit der Vergangenheit gleichsetzen will (solche Vergeleiche gehen ja im Extrem bis zu 1938 zurück.)

Da denke ich mir immer, dass man einfach am Ball bleiben soll und nicht Dekadensprünge in die Zukunft oder Vergangenheit machen soll.

Raxmon

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Raxmon« (11. Juli 2014, 05:44)


Der Beitrag von »cindy2003« (Freitag, 11. Juli 2014, 12:21) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »sid« gelöscht: nicht themenrelevant (Sonntag, 13. Juli 2014, 19:21).

Der Beitrag von »schmutzteufel« (Freitag, 11. Juli 2014, 17:54) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »sid« gelöscht: nicht themenrelevant (Sonntag, 13. Juli 2014, 19:21).

16

Samstag, 12. Juli 2014, 21:24

Solche Sport- und andere Anlässe können für mich ein Grund sein, anderswo einzukaufen, denn die grossen ach so einladenden Läden machen garantiert irgend eine Aktion die dann noch mehr Leute in die Läden ziehen.

meinen Vater findet man regelmässig vor der Kiste, wenn irgend eine Meisterschaft stattfindet. Ich hingegen weiche so gut es geht aus.

Der Beitrag von »cindy2003« (Samstag, 12. Juli 2014, 22:03) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »sid« gelöscht: nicht themenrelevant (Sonntag, 13. Juli 2014, 19:22).

schmutzteufel

unregistriert

18

Montag, 14. Juli 2014, 07:19

Nun ist das Spektakel vorbei, die Freude in deutschen Landen ist groß......und manche Leute die so denken wie ich würden es mit folgenden geflügelten Worten ausdrücken :
"...und in China ist ein Sack Reis umgefallen..."

Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 14. Juli 2014, 21:52

"...und in China ist ein Sack Reis umgefallen..."
@Schmutzteufel
Was meinst Du damit? Ist das ein Sprichwort?
LG Kate
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

Zugfahrer

unregistriert

20

Dienstag, 15. Juli 2014, 10:06

Diese Redensart impliziert, dass ein Ereignis, wie hier beispielsweise die Fussball-WM, völlig unbedeutend ist. Was ja eigentlich stimmt.

Ähnliche Themen