Du bist nicht angemeldet.

21

Donnerstag, 20. März 2014, 12:53

es ist ein Ohr und daran hängt ein menschl. Kopf,

Richtig....

Zu schmutzteufels Bild hier die Auflösung

unten Rechts zu finden....
AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

22

Donnerstag, 20. März 2014, 12:55

Und weiter gehts......

AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunny« (20. März 2014, 12:57) aus folgendem Grund: Bild vergrössern - man kann es sonst nicht erkennen


sid

Moderatorin

Beiträge: 1 102

Wohnort: Kt. Bern

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 20. März 2014, 16:37

Da ist ja die Kröte aus Schmutzteufels Bild... :achtung:

Das andere (die anderen) sehe ich auch, verrate ich aber nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sid« (20. März 2014, 16:51)


24

Donnerstag, 20. März 2014, 17:54

Da ist ja die Kröte aus Schmutzteufels Bild...

:lol:
AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

schmutzteufel

unregistriert

25

Donnerstag, 20. März 2014, 18:23

Klar seh ich wer den bunten Frosch formt!

SavAntin

17 + 8,1

  • »SavAntin« wurde gesperrt

Beiträge: 388

Wohnort: Erde

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freidenker

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 21. März 2014, 03:40

Bei Sunnys zweitem Bild erkannte ich sofort das Ohr und diese weiteren seltsamen abnormen Gebilde in den Baumstümpfen. Aber bis ich das zu einem Gesicht zusammensetzen konnte, brauchte ich ca. 10 Minuten. Mein Blick fürs Detail ist also recht gut, aber der fürs Gesamte anscheinend nicht. ^^

Den Frosch fand ich nicht. Ich sah da nur noch Steine und keinen Schotter mehr. Bei sovielen Steinen hätte ich wohl Stein für Stein begutachten müssen, um auf etwas Froschähnliches zu kommen. Ob das wirklich ein Frosch sein soll, bezweifle ich aber.

Das dritte Bild von Sunny besteht aus mindestens einem Mann in der Mitte und zwei Frauen mit Gesichtsmasken an der Seite im Profil. Die Frauen links und rechts sind in ihrem Profil auch asymmetrisch zu einander.
Das Schönste am Anders-Sein ist jeden Tag an sich etwas Neues entdecken zu können, was einem keiner mehr nehmen können wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SavAntin« (21. März 2014, 03:44)


schmutzteufel

unregistriert

27

Freitag, 21. März 2014, 06:48

Es sind fünf Frauen, die den Frosch formen, nur Frauen. Der Papagei wird auch von einer Frau dargestellt.
Übrigens, gestern zeigte ich die Bilder meinem 13jährigen Sohn (kein Asperger). Er erkannte sofort die Frau im Papagei, und er erkannte sofort ihre Brust! (klar, er pubertiert ja!) Die war mir gar nicht aufgefallen....ich hatte gar nicht nachgedacht ob Mann oder Frau.

Beim Frosch. erkannte er auch sofort die Frauen (und natürlich die zu sehenden Brüste), aber nicht gleich fünf, sondern zuerst nur vier. Dann meinte ich schau dir die Hände des Frosches an, wer die bildet und denk nach, eine Frau kann nicht so breit sein.

Mir fiel bei den Baumstämmen sofort das Gesicht auf. Mein Sohn erkannte aber mehr und das sofort, denn man sieht auch den Umriss des Kopfes , Halses und die Schultern...die wären mir nicht aufgefallen. Und den Gesichtszügen nach ist es auch eine Frau.


Da hat sich wieder mal gezeigt, welch ein scharfes optisches Wahrnehmungsvermögen mein Sohn hat. das fiel mir schon oft auf. Mit einem kurzen Blick auf ein Bild, kann er sofort sehr viel abspeichern. Vielleicht deshalb, weil sein Hörvermögen ja eingeschränkt ist und Schrift und Sprache auch nicht seine Sache sind.(Mathe: Geometrie :thumbsup: , Textrechnungen ;( )
SavAntin, in meinem meinem Bild ist der Fosch wirklich sehr schwer zu erkennnen. Aber Sunny hat einen Ausschnitt mit Markierung gepostet. Er ist wirklich da!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schmutzteufel« (21. März 2014, 06:49)


schmutzteufel

unregistriert

28

Freitag, 21. März 2014, 07:00

Gutes Mimikri ist für viele Tiere überlebensnotwendig.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »schmutzteufel« (21. März 2014, 07:04)


29

Freitag, 21. März 2014, 07:14

Das hab ich jetzt auf Anhieb gesehen... :jupie
Aber die Tarnung ist gut....
AS ist keine Behinderung und keine Krankheit, sondern eine Besonderheit, die man als Chance nutzen soll.

Liebe Gruess Sunny :winke:

30

Freitag, 21. März 2014, 15:36

Ja, ich kann das Tier auch gut erkennen...
Und @Schmutzteufel: die Kröte sitzt tatsächlich dort, wo ich sie gesehen habe :)

friedel

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 1 014

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

Beruf: Labor

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 23. März 2014, 15:31

Nachdem ich durch das Ausschnittsbild nun weiß, was ich suche, sehe ich die Kröte sorort auch im Gesamtbild. Vorher haben mich die Unterbrechungen der Steine durch die Blätter zu sehr abgelenkt.
Keine Aussage wird wahrer, indem sie häufig wiederholt wird.
Aber sie gewinnt dadurch ungemein an Glaubwürdigkeit. (UT)
Wer den Willen hat, etwas zu tun (oder zu lassen), findet auch einen Anlass dafür. (UT)

Kate

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 258

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 23. März 2014, 22:34

Flamingo


Josh Sundquist als Flamingo. Er ist ein einbeiniger Paralympic Sportler.

LG Kate
Wenn wir einem Menschen helfen wollen, müssen wir an ihn glauben. (Alb. Schweitzer)

SavAntin

17 + 8,1

  • »SavAntin« wurde gesperrt

Beiträge: 388

Wohnort: Erde

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freidenker

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 24. März 2014, 00:21

Es sind fünf Frauen, die den Frosch formen, nur Frauen. Der Papagei wird auch von einer Frau dargestellt.
Übrigens, gestern zeigte ich die Bilder meinem 13jährigen Sohn (kein Asperger). Er erkannte sofort die Frau im Papagei, und er erkannte sofort ihre Brust! (klar, er pubertiert ja!) Die war mir gar nicht aufgefallen....ich hatte gar nicht nachgedacht ob Mann oder Frau.
Nein, der Frosch besteht definitiv aus einem Mann in der Mitte. Für eine Frau hat die Person in der Mitte eine viel zu ausgeprägte Schulterpartie und ebenso die Muskeln (Schulter, Oberarme und -schenkel) sind zu ausgeprägt für eine Frau. Ebenso das Taile-Hüfte-Umfangsverhältnis ist typisch männlich. Insgesamt ergibt das eine mann-typische V-Form. Diese vermeindlichen Busen wirken überhaupt nicht natürlich. Diese scheinen nur aufgemalt zu sein, denn wären das echte, wäre das nichtmal Körbchen A. Ebenso ist das Gesicht viel zu kantig für eine Frau. Man betrachte dabei vor allem die ausgeprägte Kieferpartie und den dicken Hals. Beim Hals erkennt man bei genauem Betrachten auch die Wölbung des Adamapfels. Das ist definitiv männlich.

Der "Papagei" wurde ebenso von einer männlichen Person dargestellt. Das erkennt man vor allem an den ausgeprägten Muskeln der Arme und der Brust. Man erkennt das jedoch auch an dem typisch männlichen kantigen Gesicht (ausgeprägte Kieferpartie). Der vermeindliche Busen dort wurde entweder so aufgemalt oder ist durch einen ungünstigen Schattenwurf entstanden. Für einen natürlichen Busen setzt dieser vermeindliche Busen auch viel zu tief am Oberkörper an. Der Busen setzt normalerweise im oberen Viertel zwischen Hals und Po an, in diesem Bild setzt dieser aber erst im 2. Drittel an. Weiters sind die Nasenflügel für eine Frau ebenso viel zu breit. Frauen haben in aller Regel eine kleinere Nase, somit auch kleinere Nasenflügel.
Das Schönste am Anders-Sein ist jeden Tag an sich etwas Neues entdecken zu können, was einem keiner mehr nehmen können wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SavAntin« (24. März 2014, 00:23)


SavAntin

17 + 8,1

  • »SavAntin« wurde gesperrt

Beiträge: 388

Wohnort: Erde

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freidenker

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 24. März 2014, 00:31

Nachtrag: Diese "Busen" können aber auch nur eine sehr gut trainierte Brustmuskulatur eines Mannes darstellen.
Das Schönste am Anders-Sein ist jeden Tag an sich etwas Neues entdecken zu können, was einem keiner mehr nehmen können wird.

SavAntin

17 + 8,1

  • »SavAntin« wurde gesperrt

Beiträge: 388

Wohnort: Erde

Nationalität: Deutschland

Beruf: Freidenker

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 24. März 2014, 01:13

Mal ein Bild von mir. (Im Anhang)

Wo ist die Schabe?
»SavAntin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wo ist die Schabe2.jpg
Das Schönste am Anders-Sein ist jeden Tag an sich etwas Neues entdecken zu können, was einem keiner mehr nehmen können wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SavAntin« (24. März 2014, 01:13)


36

Montag, 24. März 2014, 06:09

Hi SavAntin
Nein, der Frosch besteht definitiv aus einem Mann in der Mitte. Für eine Frau hat die Person in der Mitte eine viel zu ausgeprägte Schulterpartie und ebenso die Muskeln (Schulter, Oberarme und -schenkel) sind zu ausgeprägt für eine Frau. Ebenso das Taile-Hüfte-Umfangsverhältnis ist typisch männlich. Insgesamt ergibt das eine mann-typische V-Form. Diese vermeindlichen Busen wirken überhaupt nicht natürlich. Diese scheinen nur aufgemalt zu sein, denn wären das echte, wäre das nichtmal Körbchen A. Ebenso ist das Gesicht viel zu kantig für eine Frau. Man betrachte dabei vor allem die ausgeprägte Kieferpartie und den dicken Hals. Beim Hals erkennt man bei genauem Betrachten auch die Wölbung des Adamapfels. Das ist definitiv männlich.
Hier wäre das Bild der 5 Frauen und der Künstlerin vor der "Froschbildung".




Meinst du immer noch, die Person in der Mitte sei ein Mann ?

Hier das Ganze noch als Video:
http://www.youtube.com/watch?v=8gw8MN1Fj…player_embedded



Gruss Geralt

Die Nähe zu Menschen ist wie die Nähe zum Feuer.
Zu nahe verbrennt man sich und zu weit weg erfriert man.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Geralt« (24. März 2014, 06:35)


37

Montag, 24. März 2014, 06:29

Hi SavAntin
Der "Papagei" wurde ebenso von einer männlichen Person dargestellt. Das erkennt man vor allem an den ausgeprägten Muskeln der Arme und der Brust. Man erkennt das jedoch auch an dem typisch männlichen kantigen Gesicht (ausgeprägte Kieferpartie). Der vermeindliche Busen dort wurde entweder so aufgemalt oder ist durch einen ungünstigen Schattenwurf entstanden. Für einen natürlichen Busen setzt dieser vermeindliche Busen auch viel zu tief am Oberkörper an. Der Busen setzt normalerweise im oberen Viertel zwischen Hals und Po an, in diesem Bild setzt dieser aber erst im 2. Drittel an. Weiters sind die Nasenflügel für eine Frau ebenso viel zu breit. Frauen haben in aller Regel eine kleinere Nase, somit auch kleinere Nasenflügel.
Hier ist das Link zum Originalbericht aus der Bild:

http://www.bild.de/lifestyle/2014/bodypa…75732.bild.html

Zitat: "Das Model musste sich in genau dem richtigen Blickwinkel befinden. Ihre Arme und Beine – ihr ganzer Körper – formten eine Einheit."






Gruss Geralt

Die Nähe zu Menschen ist wie die Nähe zum Feuer.
Zu nahe verbrennt man sich und zu weit weg erfriert man.

schmutzteufel

unregistriert

38

Montag, 24. März 2014, 07:02

Oh SavAntin! Du bist wirklich ein sehr ausgeprägter Asperger! Aber auch du wirst noch lernen, wie Frauen und auch Männer verschieden gebaut sein können... ;)

Ja, optisch bin ich offenbar kein Asperger....wohl aber im direkten Umgang mit Menschen...(Höflichkeit? Die NT´s halten was anderes für höflich als ich...????)

schmutzteufel

unregistriert

39

Montag, 24. März 2014, 07:08

Wo ist die Schabe?

Da ist KEINE Schabe!

friedel

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 1 014

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

Beruf: Labor

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 25. März 2014, 16:36

Doch, oben rechts.
Keine Aussage wird wahrer, indem sie häufig wiederholt wird.
Aber sie gewinnt dadurch ungemein an Glaubwürdigkeit. (UT)
Wer den Willen hat, etwas zu tun (oder zu lassen), findet auch einen Anlass dafür. (UT)

Ähnliche Themen