Du bist nicht angemeldet.

Avatar

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 30

Wohnort: Kanton Baselland

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 13. Mai 2014, 14:38

Ein gesunder Fisch schwimmt immer gegen den Strom

Geisterheld

Registrierter Benutzer

Beiträge: 90

Wohnort: Wald ZH

Nationalität: Schweiz

Beruf: Systemanalytischer Prozessdiagnostiker

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 14. Mai 2014, 15:38

Die Realität richtet sich nach dem Betrachter. Finde dich selbst, dann findest du die Antwort nach der du suchst. Ich weiss, dass ich nichts weiss, doch bin ich mir dessen bewusst, befindet sich alle Erkenntnis bereits in mir. DOCH:
Egal was du tust, du beginnst von vorne.
Egal wer du bist, sei dich selbst.
Egal was du gibst, es kommt irgendwie zurück.
...du musst es dir nur gönnen und Wert sein.

-Absolem alias Geisterheld

cindy2003

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 959

Wohnort: Plauen

Nationalität: Deutschland

Beruf: MTA

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 13. Juni 2014, 23:24

"Ein Scheckbuch lässt sich im Tode nicht mitnehmen......, angesichts der Ewigkeit gilt nur eine einzige Währung : gelebte Liebe "


Autor ist mir leider nicht bekannt
liebe Grüsse von Cindy2003
Der wertvollste Besitz, den man haben kann, ist Seelenfrieden. Friede kommt von innen und kann niemals durch materielle Werte entstehen.
-Sathya Sai Baba-

44

Montag, 4. August 2014, 13:20

Auch wenn Du lauter Wolken siehst, ist die Sonne trotzdem da.

cindy2003

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 959

Wohnort: Plauen

Nationalität: Deutschland

Beruf: MTA

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 15. August 2014, 11:14

"Ich habe grosse Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes, er ist schneller und gründlicher als ich " Fürst Bismarck
liebe Grüsse von Cindy
Der wertvollste Besitz, den man haben kann, ist Seelenfrieden. Friede kommt von innen und kann niemals durch materielle Werte entstehen.
-Sathya Sai Baba-

cindy2003

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 959

Wohnort: Plauen

Nationalität: Deutschland

Beruf: MTA

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 24. Juli 2015, 22:58

" Es gibt ebensowenig hundertprozentige Wahrheit, wie hundertprozentigen Alkohol "

siegmund freud
Der wertvollste Besitz, den man haben kann, ist Seelenfrieden. Friede kommt von innen und kann niemals durch materielle Werte entstehen.
-Sathya Sai Baba-

Wieland

Per aspera ad astra

Beiträge: 375

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Svalbard und Jan Mayen Islands

  • Private Nachricht senden

47

Samstag, 25. Juli 2015, 23:31

Mit Verlaub, aber Siegmund Freud wagte es, dem göttlichen Platon und dessen Epigonen zu widersprechen? Gemäss Platon handelt es sich bei den drei allerhöchsten Prinzipien des Einen um das absolut Gute, um das absolut Wahre und um das absolut Schöne, welche in ihrer transzendenten Reinheit dermassen gut, wahr und schön sind, so dass sie sich jeglicher räumlich-zeitlichen, sprich menschlichen Vorstellungskraft entziehen. Deswegen nannte Platon das Eine, also das Gute, das Wahre und das Schöne, zuweilen zusammengefasst auch Gott. Gemäss Boëthius ("Trost der Philosophie", um 520 n. Chr.) ist das die absolute Glückseligkeit.

Nach dieser platonischen, bzw. neuplatonischen Lehre gibt es zwar unvorstellbarerweise das absolut Gute, aber es gibt NICHT das "absolut Böse", weil dies wiederum unmöglich wäre. Das Böse stellt hierbei lediglich ein innerlich stufenweise vollzogenes Entfremden vom absolut Guten dar. Aber ich glaube, Siegmund Freud ist philosophisch alles andere als der platonisch/neuplatonischen Ecke zuzuordnen...

(Geschätzte Cindy2003, mir bitte, bitte diesen kleinen Einwand zu Freud nicht übel nehmen. Es sprang mir bloss grad ins Auge, ich bitte vielmals um Verzeihung.)



Womit wir auch bei einem Zitat wären, welches für mich in jüngster Zeit an Bedeutung gewonnen hat, nämlich vom spätantiken heidnischen Neuplatoniker Proklos (412-485 n. Chr.):

"Höher als alles wie auch immer am Guten Teilhabende steht das primär Gute, d.h. das, was nichts anderes ist als gut. Wenn nämlich alles Seiende nach dem Guten strebt, dann ist offenbar, dass das primär Gute jenseits des Seienden ist."

Proklos
"Uns Menschen in dieser Welt ist daran am meisten gelegen, dass wir das Verlorene wieder suchen. So wir nun wollen suchen, so müssen wir nicht ausser uns suchen!"

Jacob Böhme (Schuhmacher, Philosoph, Mystiker und Alchimist, 1575-1624)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Wieland« (25. Juli 2015, 23:35)


PippiLotta

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 1

Wohnort: Dortmund

Nationalität: Deutschland

Beruf: Bürokraft / Sachbearbeitung

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 28. Juli 2015, 14:58

“Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.”

- Albert Einstein -

DS86

Registrierter Benutzer

Beiträge: 107

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 24. August 2015, 01:24

"Der Sieg liebt die Sorgfalt."
- Römisches Sprichwort -

Für mich bedeutet es, dass jeder Erfolg der genauen Planung bedarf. Denn:


"Tiefes Wissen heisst, der Störung vor der Störung gewahr sein..."
- Sun Zu, chinesischer General und Militärstratege -


Letzteres geht nur durch Routine oder durch genaue Planung des Unvorhersehbaren.

Somit sagen diese beiden Zitate viel über mich aus: Was ich nicht routinemässig kann, plane ich.

Sapperlott

/dev/null

Beiträge: 25

Wohnort: Nordwestschweiz

Nationalität: Schweiz

Beruf: Betriebsinformatiker

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 7. September 2015, 12:55

"the cake is a lie"
Doug Rattmann. lab worker by Aperture Sciences
Introvertiert,sarkastisch,egomanisch und zynisch

51

Dienstag, 22. September 2015, 05:42

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. ——Wilhelm Busch
Lerne sprechen, bevor du singst.

ducksoup

Registrierter Benutzer

Beiträge: 42

Wohnort: Raum Bern

Nationalität: Schweiz

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 23. September 2015, 21:48



Linus van Pelt

Sirami

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 7

Wohnort: Kanton Solothurn

Nationalität: Schweiz

Beruf: Eid. dipl.

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 20:49

- Dum spiro spero, dum spero amo, dum amo vivo


- Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute, seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.

54

Samstag, 19. Dezember 2015, 10:32

Zitat

" Es gibt ebensowenig hundertprozentige Wahrheit, wie hundertprozentigen Alkohol "

siegmund freud


Herr Freud fehlt dann offensichtlich wohl der Durchblick.

cindy2003

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 959

Wohnort: Plauen

Nationalität: Deutschland

Beruf: MTA

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 19:59

Liebe Forenschreiber und -leser :
ich bin da kürzlich (2016) in einer öffentlichen Einrichtung auf einen "Leitsatz" dieser gestoßen, der da hieß :
"Der Mensch ist das Maß aller Dinge"
dies fand ich persönlich äußerst befremdlich, ja sogar anmassend und informierte mich dann über den Schreiber, dieser soll vor unserer Zeitrechnung gelebt haben.
Soll das heute noch zeitgemäß sein, diese Aussage ist doch eher negativ belegt.
was meint ihr dazu ?
liebe Grüße von Cindy und dem Weihnachtsmann-:)
Der wertvollste Besitz, den man haben kann, ist Seelenfrieden. Friede kommt von innen und kann niemals durch materielle Werte entstehen.
-Sathya Sai Baba-

friedel

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 1 026

Wohnort: Bayern

Nationalität: Deutschland

Beruf: Labor

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 21:14

In einer Zeit grassierender Gewinnoptimierungsbestrebungen finde ich es durchaus richtig, dass mal darauf hingewiesen wird, was eigentlich wichtig ist.
Keine Aussage wird wahrer, indem sie häufig wiederholt wird.
Aber sie gewinnt dadurch ungemein an Glaubwürdigkeit. (UT)
Wer den Willen hat, etwas zu tun (oder zu lassen), findet auch einen Anlass dafür. (UT)

57

Freitag, 23. Dezember 2016, 07:37

Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe.

Michael

Registrierter Benutzer

Beiträge: 56

Nationalität: Schweiz

Beruf: Ausbildung Detailhandelsfachmann EFZ

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 16. Februar 2017, 18:21

Wie einige vielleicht wissen bin ich ein Star Trek Fan. Bei einer Folge hörte ich etwas was ich richtig schön fand. Ein Formwandler der ein Aussenseiter ist und der auch ziemlich zurückhaltend ist wollte eine Frau heiraten damit sie ihr Kind behalten durfte. Dafür musste er eine richtige Begründung haben die lautete:
"Bevor ich ihr begegnete, war meine Welt eine viel kleinere Welt. Ich blieb für mich alleine, ich brauchte niemanden und war stolz darauf. Die Wahrheit ist, ich schämte mich dafür wie ich war. Fürchtete das wen man sehen kann wie anders ich wirklich bin man von mir zurückschrecken würde. Loxana sah wie ich wirklich bin und sie schreckte nicht davor zurück, sie wollte sogar mehr sehen. Zum ersten mal in meinem leben wollte mich jemand so wie ich bin und das hat mich für alle Zeiten verändert. Als ich ihr begegnete hörte ich endlich auf damit allein zu sein."
Ich fand das, das irgendwie auch auf mich zutrifft und das ich das auch eines Tages zu einer Frau sagen kann.
Bleib so wie du bist und du findest deinen Weg. "Ich"

Erbsli

Registrierte Benutzerin

Beiträge: 40

Wohnort: Kanton Zürich

Nationalität: Schweiz

Beruf: Dipl. Pflegefachfrau HF

  • Private Nachricht senden

59

Samstag, 18. Februar 2017, 11:39

''Ich könnte dir recht geben, aber dann würden wir beide falsch liegen!''
I tried to be normal once.
Worst two minutes of my life.

60

Donnerstag, 9. März 2017, 16:56