Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: asperger-forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. September 2013, 07:46

Zum Optimismus gibt es keine Alternative

Hi zusammen,

ich habe mir schon immer gerne die Sendungen mit Harald Lesch angeschaut.
http://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Lesch.

Diese Sendung ist mir in letzter Zeit besonders aufgefallen:

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir leben in der besten aller möglichen Welten. Zu dieser Überzeugung
kam einst Gottfried Wilhelm Leibniz.
Und Harald Lesch macht deutlich,
weshalb es an diesem Satz keinen Zweifel geben kann.

Quelle1: http://www.youtube.com/watch?v=qMQf9JGyVWA
Quelle2: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v…ine-Alternative

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Sendung dauert ca. 15min.
Viel Spass beim Zuschauen

Gruss Geralt

Die Nähe zu Menschen ist wie die Nähe zum Feuer.
Zu nahe verbrennt man sich und zu weit weg erfriert man.

2

Sonntag, 22. September 2013, 08:08

...."nur" mit Nachdenken, passiert da draussen gar nichts,,,,,,wenn die profanen Dinge dieses Denkers (Leibnitz) nicht durch andere Menschen erledigt werden, versinkt er im "Sumpf" ,,, ?( mir gefällt der perfekte Rhetoriker Lesch .....ein Genuss ihm zuzuhören-

3

Sonntag, 22. September 2013, 09:04

Zitat

...."nur" mit Nachdenken, passiert da draussen gar nichts,,,,,,wenn die profanen Dinge dieses Denkers (Leibnitz) nicht durch andere Menschen erledigt werden, versinkt er im "Sumpf" ,,, ?( mir gefällt der perfekte Rhetoriker Lesch .....ein Genuss ihm zuzuhören-


Der perfekte Rhetoriker Lesch lol? Haha..Schwätzer trifft es wohl eher. Fast 15 Minuten redet oder schwatzt Herr Lesch hier über ein Zitat von Leibnitz und um den Brei herum. Die gleichen Aussagen hätte man in 1-3 Minuten machen können.

4

Sonntag, 22. September 2013, 14:49

....aber nicht mit dieser perfekten Wortwahl.... :D und dieser Virtuosität.....

Wieland

Per aspera ad astra

Beiträge: 375

Wohnort: Schweiz

Nationalität: Svalbard und Jan Mayen Islands

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Oktober 2013, 16:43

Mir hat diese Einführung zur Philosophie von Leibniz gefallen, zumal ich mich damit bisher noch nie näher auseinandergesetzt habe. Es hätte allerdings wohl den Rahmen gesprengt, wenn noch auf die Monaden-Lehre, das eigentlich Kerngebiet von Leibniz, eingegangen worden wäre.
"Uns Menschen in dieser Welt ist daran am meisten gelegen, dass wir das Verlorene wieder suchen. So wir nun wollen suchen, so müssen wir nicht ausser uns suchen!"

Jacob Böhme (Schuhmacher, Philosoph, Mystiker und Alchimist, 1575-1624)

Ähnliche Themen